Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.02.2008, 01:08
atoll57 atoll57 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: 13403 Berlin
Beiträge: 190
Standard Deutung des Namen Omlor

Hallo,

im Pfälzischen Wörterbuch wird der Begriff

Ohm = Ohmfaß Flüssigkeitmaß für Wein
Ohmer= amtlich bestellter Gefäßeichner.

Wer kann mir sagen wo der in der Pfalz das erste mal genannt wurde, bzw. wer kann mir etwas mehr darüber sagen?

Vielen Dank
Frank Omlor
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.02.2008, 15:40
Benutzerbild von Schorsch
Schorsch Schorsch ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 712
Standard RE: Deutung des Namen Omlor

Hallo,

leider kann ich nichts erhellendes zur Bedeutung dieses Namens beitragen. Vor 2 Tagen habe ich interressanterweise die Information bekommen, daß einer meiner Vorfahren, Josef (Sepp) GEORG in Oberbexbach eine Agnes OMLOR geheiratet hat. Leider habe ich kein Heiratsdatum, muß so um 1920 gewesen sein. Vielleicht wissen Sie ja mehr darüber.

Gruß aus Hamburg

Brigitte
__________________
Liebe Grüße
Brigitte
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.02.2008, 19:01
atoll57 atoll57 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: 13403 Berlin
Beiträge: 190
Standard RE: Deutung des Namen Omlor

Hallo Brigitte
Du hast recht ich habe einen Eintrag gefunden und nicht nur das. Agnes Omlor, geb. am 04.08. 1898 in Oberbexbach, gest. am 06.07. 1939 in Oberbexbach heiratet Josef Georg, geboren um 1898 in Oberbexbach. Heirat am 25.02. 1922 in Oberbexbach Sohn von Jakob Georg und Katharina Hussong (Hussing). Vielleicht hast Du ja die restlichen Daten von ihm, die Du mir zu mailen kannst.

Nächster Eintrag:
Hermann Josef Omlor, geb am 10.01. 1948 in Oberbexbach, gest. Heiratet Margit Grenner, geb am 06.04. 1949 in Oberbexbach, Heirat am 05.02. 1971 in Bexbach, Tochter von Waldemar Hermann Grenner und Agnes Maria Georg.

Könnnte sich wiederum um eine Tocher von Josef sein. Anton Georg war Taufpate von Margit.

Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen.
Viele Grüße nach Hamburg
Frank Omlor
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.02.2008, 09:29
Benutzerbild von Schorsch
Schorsch Schorsch ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 712
Standard RE: Deutung des Namen Omlor

Hallo,

danke für die Informationen, ich habe es schon befürchtet, daß da (bei der Information die ich bekommen habe) ein Fehler drin ist. Da soll der Josef (Sepp) nämlich der Sohn von Philipp Georg und Carolina Hirsch sein, das kam mir komisch vor, weil es später noch einen anderen Joseph gibt und dieser hier ja nicht früh gestorben ist, sondern geheiratet hat und auch Kinder bekommen hat.

Also gehört er auch nicht zu meinen Ahnen und meine Datern der Georg aus Homburg und Jägersburg sind für Dich vermutlich nicht von Interesse.

Gruß aus dem sonnigen Hamburg

Brigitte
__________________
Liebe Grüße
Brigitte
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.02.2008, 21:14
atoll57 atoll57 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: 13403 Berlin
Beiträge: 190
Standard RE: Deutung des Namen Omlor

Hallo Brigitte
Ja das ist nicht immer einfach. Habe in meiner Familie auch etliche mit gleichem Vornamen da habe ich auch schon mal etwas verwechselt.
Hier aber noch einen Eintrag denn ich gefunden habe:
# Name: Sibylla Appolinia GEORG
# Sex: F
# Birth: 1690 in Welschbach, Saarland
# Death: 1736 in Wellesweiler, Saarland
# Religion: RK

Marriage 1 Johann Martin EISEL b: 25 MAR 1692 in Wellesweiler, Saarland

Children

1. Johann Wilhelm EISEL b: 15 AUG 1708 in Wellesweiler,
2. Johann Adam EISEL b: 5 JUL 1710 in Wellesweiler, Saarland
3. Johanna (Jeannette) EISEL b: 29 APR 1712 in Wellesweiler, Saarland,
4. Peter EISEL b: 25 MAY 1715 in Wellesweiler, Saarland
5. Lorenz EISEL b: 8 FEB 1717 in Wellesweiler, Saarland
6. Anna Margaretha EISEL b: 16 JUL 1720 in Wellesweiler, Saarland
7. Susanna EISEL b: 2 NOV 1722 in Wellesweiler, Saarland
8. Johann EISEL b: 13 MAR 1724 in Wellesweiler, Saarland
9. Susanna Gertrude EISEL b: 14 NOV 1725 in Wellesweiler, Saarland
10. Katharina EISEL b: 4 DEC 1728 in Wellesweiler, Saarland
11. Jean Conrad EISEL b: 25 FEB 1732 in Wellesweiler, Saarland
Vielleicht kannst Du damit ja was anfangen.
Viele Grüße Frank
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.02.2008, 15:28
shakespear shakespear ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 88
Standard RE: Deutung des Namen Omlor

Mit "Ohm" hat der Name nichts zu tun.
OMLOR ist eine Variante von UMLOR
(vgl. http://www.familysearch.org/Eng/Sear...set_search.asp)
und UMLER, die alle in der Pfalz verbreitet sind.

umler = Schultertuch, das vom Priester bei der Messe getragen wird.

MfG
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.02.2008, 17:06
atoll57 atoll57 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: 13403 Berlin
Beiträge: 190
Standard RE: Deutung des Namen Omlor

Hallo shakespear
Danke für Deine Nachricht.
Ohm ist der Überbegriff von dem sich der Begriff Umlauf abgeleitet wird.
Pfälzisches Wörterbuch.
Die ersten Omlor wuden auch Umlau oder Umlohr geschrieben. Na ja da gibt es noch eine Reihe von Schreibweisen für den Namen.
Auch Deine Variante muß einen Ursprung haben.
Das Umler würde dann von umlegen bzw. Umlauf (um den Hals verlaufen) des Schultertuches bedeuten, oder.???
Wie passt das zu einem Schäfer.
Den Nachnamen Umler habe ich auch noch nicht gefunden.
werd mal sehen, ob ich bei den Mormonen welche finde. bzw. im Telefobuch.
MfG Frank Omlor
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.02.2008, 20:27
shakespear shakespear ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 88
Standard RE: Deutung des Namen Omlor

Wie weit reichen denn deine Informationen zur Schreibweise UMLAU zurück?
Bei familysearch.org (Mormonen) findet man UMLAU in Deutschland erst ab 1745, OMLER aber schon ab 1614.

Georg Umlau
Gender: Male Birth: 1745 , , Germany

Teresa Umlau
Gender: Female Birth: About 1794 Of, , Sachsen-Weimar-Eisenach, Thuringen

Anna Omler
Gender: Female Birth: About 1614 Langensalza, Sachsen, Preussen

Auch in der Schweiz ist lt. familysearch die Variante OMLOR älter als UMLAU.

Johann Michael Umlau OR Omlor
Gender: Male Birth: About 1700 Schneeberg Glan, , , Switzerland

Mathäus Omlor
Gender: Male Birth: About 1675 Schneeberg Glan, , , Switzerland

__________________________________________________ __________
Hier sind die UMLER:

Anna Maria Umler
Gender: Female Christening: 03 NOV 1819 Homburg Ba, Homburg, Pfalz, Bayern
MARY UMLER
Gender: Female Birth: 1814 , , German
__________________________________________________ __________

Wie kommst Du auf Schäfer? Der Umler passt zu einem Priester.

MfG
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.02.2008, 00:23
atoll57 atoll57 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: 13403 Berlin
Beiträge: 190
Standard

Hallo shakespear
Die Schreibweise geht zurück auf das Jahr 1356
Der Ort Schneeberg, Glan, Schweiz ist falsch ist Gerbach, Pfalz
Der Mathias wurde laut KB Umlohr geschrieben.
Die Mormonen haben da einiges durch einander gebracht. Hat mich viel zeit gekostet, das gerade zu rücken. Dieter Schimmelpfennig hat das einfach ungeprüft übernommen.
Habe heute an das Bistum Speyer geschrieben, die sollen jetzt alles prüfen, bzw. weitere Vorfahren suchen.
Die Anne Maria Umler ist eine Omlor
Der erste Omlor oder Umlohr war Schäfer und vermutlich Zimmermann.
Na ja auch Priester können Schafe hüten. Vielleicht hatte er keine Lust mehr auf sein Priesteramt, ist auch möglich. In der Ahnenforschung ist alles möglich, so lange es nicht bewiesen wurde.
Danke für Deine Mühen. Es bleibt spannend.
Viele Grüße Frank
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.02.2008, 15:03
shakespear shakespear ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2007
Beiträge: 88
Standard

Hallo Frank,
es ist ja erstaunlich, dass Du deine Vorfahren bis zum ersten Namensträger hast zurückverfolgen können, sogar mit Berufsangabe.
Auch wenn der sich OMLO(H)R schrieb, kann sich der Name m. E. dennoch von "umler" ableiten, da sich alle diese Varianten doch phonetisch sehr ähneln - man darf sich vom verschiedenen Schriftbild nicht beeinflussen lassen, Namen wurden bekanntlich nach Gehör aufgeschrieben.

Zu deiner Frage, woraus umler entstanden ist, gibt Grimm an:
"zurückgehend auf spät- und mittellateinisch (h-)umerale, noch weiter eingedeutscht als umbral."
Vgl. http://germazope.uni-trier.de/Projec...ern=#GU03561L0
Diesem Begriff zugrunde liegt lat. umerus = Schulter (> ital. omero)

Der Name HUMELER leitet sich ebenfalls von "umler" ab.

MfG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutung des Nachnamens: Oehmig Vanessa87 Namenforschung 17 18.04.2015 14:40
Deutung des Inhaltes einer Heiratsurkunde Regine G. Mecklenburg-Vorpommern Genealogie 4 20.04.2008 00:38

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:21 Uhr.