Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.02.2008, 18:29
pia07 pia07 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2008
Ort: Altenburg
Beiträge: 53
Standard Herkunft Ficker?

Hallo, was verbirgt sich eigentlich hinter den Namen "Ficker"?

Mfg aus Altenburg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2008, 18:43
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Herkunft Ficker?

Hallo pia,

der Duden Familiennamen meint: Übername zu mhd. ficken >reiben, hin und her bewegen, hin und her fahren< vielleicht für jemanden, der andere gerne reizte, sich an ihnen rieb, oder auch für einen unruhigen Menschen. Aber auch mit der obszönen Bedeutung, die zwar in der älteren Literatur vor dem 16. Jh. erwartungsgemäß nicht belegt ist , die aber sicher früher vorhanden war, muß gelegentlich gerechnet werden.

Viele Grüße
Marlies
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2008, 18:49
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 940
Standard RE: Herkunft Ficker?

Hallo Pia,
ich zitiere Mal aus dem Familiennamen-Duden:

"... 1. Übername zu mhd. ficken "reiben, hin und her bewegen, hin und her faren", vielleicht für jemanden, der andere gerne reizte, sich an ihnen rieb, oder auch für einen unruhigen Menschen. Aber auch mit der obszönen Bedeutung, die zwar in der ölteren Literatur ....... nicht belegt ist, die aber sicher früh vorhanden war, muß gelegentlich gerechnet werden.
2. -> Fickler."


"Fickler: 1. Berufsname zu nmd., nd. vicke "Tasche an Kleidern, Beutel" für den Beutelmacher, ... . 2. mitteldeutscher Übername zu mnd, vickeler "Flachs" 3. Übername zu nhd. fickeln bair. figkeln " die Geige spielen, fiedeln" 4. Nebenform von Ficker


zu der ersten Bedeutung fällt mir ein, daß von früher den Ausdruck "fickerig" für nervös, aufgeregt kenne.

lg
Gisela

PS meine Vorfahren Lincke lebten um1810 in Altenburg

huch Marlies, da haben wir wohl zur gleichen Zeit im gleichen Buch gelesen .... = die gleiche gute Idee gehabt
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2008, 18:54
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Daß die Ficke ein Beutel war, habe ich auch erst vor einiger Zeit herausgefunden. Schon interessant, welche Wörter sich mit der Zeit verlieren.

Übrigens: Daß "ficken" ursprünglich "reiben" bedeutete, habe ich irgendwann mal meiner Tante erzählt. Ratet mal, was es bei ihr nun immer anstelle von Reibeplätzchen gibt...

Liebe Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2008, 19:56
Benutzerbild von Schlumpf
Schlumpf Schlumpf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: davorne links
Beiträge: 267
Standard RE: Herkunft Ficker?

Hallo

Ich gebe allerdings zu bedenken, dass es ohne Probleme auch von einem Vornamen kommen kann.
Vick = Friedrich
oder
auch gerne Sophia: Phey, Fey, Feigen, Figen.......
..es sei denn der Telefonanschluss einer "Wilma Ficken" bei hamburg, der 1996 noch existierte.
:O :O
__________________
Uns ist in alten mæren wunders vil geseit. von helden lobebæren, von grôzer arebeit,. von fröuden, hôchgezîten, von weinen und von klagen,.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.02.2008, 08:28
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator - derzeit nur eingeschränkt erreichbar!
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.131
Standard RE: Herkunft Ficker?

Zitat:
Original von Marlies
der Duden Familiennamen meint: [DESC]Name der auf besondere Eigenschaften, Merkmale oder Kennzeichen zurückgeht[/DESC]Übername zu [DESC]mittelhochdeutsch - ca. 1100 bis 1350[/DESC]mhd. ficken >reiben, hin und her bewegen
Da fällt mir doch mein Frotteur wieder ein :O - reiben, wischen, wichsen :O :O
Aber er war dann ja doch "nur" ein herzöglicher Bodenwischer

@Jens: Deine Tante kann dann ja jetzt "Frotteplätzchen" backen.

Gruß
Christine
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schönthaler in Schwann Konstantin Huber Baden-Württemberg Genealogie 1 16.01.2006 17:24

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.