Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.02.2014, 09:39
holyahnen holyahnen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: ganz in der Nähe von Frankfurt am Main
Beiträge: 278
Standard FN Susemichel

Hallo zusammen,

ich suche die Bedeutung des FN Susemichel.
Der Name kommt im Kreis Schlitz und Lauterbach vor. Meine Vorfahren lebten dort in der Zeit vor 1900, jedoch gibt es bis heute den Namen in der Gegend.

Vielen Dank und viele Grüße
Marcus
__________________
Dauersuche nach:
ADEN- Holtrop
SCHMITZ- Rheinbach
HOLY- Nastätten
HOLZBACH- Girkenroth
FLÜGGE- Braunschweig
CONRAD- FfM.- Griesheim
und alles über den Frankfurter Stadtteil Griesheim
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.02.2014, 13:22
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Hallo Marcus,

der FN Susemichel scheint kein "typisch (nord)hessischer" Name zu sein.
Ramge erwähnt / erklärt ihn nicht, auch gibt es in D mehrere Varianten dieses Namens: Susemichel / Susemiehl / Susemihl / Susemil.
Den größten Anteil hat der FN Susemihl, das scheint auch die Ausgangsform zu sein -> Nach Szillis-Kappelhoff Susemihl (Familienname):
Zitat:
Ostpreußen
Eventuell Hinweis auf eine Teilhaberschaft.
* preußisch-litauisch „susimyleti“ = sich verlieben, in ein Liebesverhältnis treten, sich über jemand erbarmen

Ortsname:
* Sußimilken (1785), „neu angelegtes königliches Bauerngut“, Amt Mehlauken Kreis Tapiau, Kirche zu Popelken
Evtl. kann das durch erweiterte Ahnenforschung (Herkunft der Vorfahren aus dem baltischen Raum?) bestätigt werden.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.02.2014, 17:33
goli goli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2008
Beiträge: 623
Standard

Ich kann er weniger an eine Herkunft des Namens aus den einstigen Ostgebieten glauben.
Im rheinhessischen Ort Bechtheim, gab es im späten 18. Jahrhundert einen Amtsmann und Gerichtsschreiber "Susemihl"

Gruß Marcus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.02.2014, 19:03
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Zitat:
Zitat von goli Beitrag anzeigen
Ich kann er weniger an eine Herkunft des Namens aus den einstigen Ostgebieten glauben.
Hallo Marcus,

weshalb nicht?

Der für Familiennamen baltischer Herkunft zutreffende "baltische Raum" bestand und besteht nicht nur aus den "einstigen Ostgebieten".
Dazu gehört weit mehr - nämlich das gesamte Gebiet von Pommern bis hin nach Estland.

Über Jahrhunderte hinweg änderten sich zwar sehr häufig die Zugehörigkeiten zu unterschiedlichen Herrschaftsbereichen -
historische Sprach- und damit auch Namensentwicklungen blieben aber weitgehend erhalten bzw. paßten sich entsprechend an.
So ist es nicht verwunderlich, daß sehr viele Familiennamen baltischen Ursprunges auf Begriffe der dort verwendeten Sprachen zurückgehen.

Da Menschen - aus welchen Gründen auch - schon immer migrierten, verbreiteten sich auch deren Familiennamen in andere Länder.
Es ist deshalb nicht verwunderlich, daß der FN Susemihl auffallend häufig im Bereich der Küste (Rostock, Hamburg, ...) anzutreffen ist.
Kaufmännische Bewegungen (Hanse zwischen 12. und 17. Jhd.!) könnten hier durchaus zur Verbreitung des FN geführt haben.

NB:
Auch wenn Bähnisch den FN Susemihl auf Süßmilch zurückführt - hier scheint die Namensdeutung nur ein Wunschdenken zu sein.
Irrtümlich wurde für sehr viele baltische FN nur deutsche Herkunft / Bedeutung angenommen, ohne tiefere onomastische und / oder liguistische Forschungen anzustellen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (27.02.2014 um 09:31 Uhr) Grund: Ergänzt + grammat. Korr.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.02.2014, 22:41
Halbpommer Halbpommer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Beiträge: 44
Standard

Wenn sich Vorfahren evtl in Pommern finden lassen, dann ist ein Ursprung des Namens auch im 17. Jhdt aus Schweden möglich (30-jähriger Krieg, Gustav Adolf). Zumindest findet man auch was, wenn man Susemichel Schweden googelt. evtl findet man ja auch nordische Vornamen bei den Vorfahren.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.02.2014, 09:49
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Zitat:
Zitat von Halbpommer Beitrag anzeigen
Wenn sich Vorfahren evtl in Pommern finden lassen, dann ist ein Ursprung des Namens auch im 17. Jhdt aus Schweden möglich (30-jähriger Krieg, Gustav Adolf). Zumindest findet man auch was, wenn man Susemichel Schweden googelt.
Das scheinen dann aber auch Personen zu sein, die aus dem prußisch-litauischen Sprachraum kamen.

Litauen selbst war zwar keine schwedische Provinz, sondern das benachbarte Livland (heute etwa Lettland + Estland),
es gibt aber eine Sprachverwandtschaft altpreußisch (prußisch) / litauisch / lettisch.
Ein Einfluß des Prußischen / Litauischen / Lettischen auf die Entwicklung der schwedischen Sprache dürfte vernachlässigbar sein,
stärker wirkte hier das Hochdeutsche.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (27.02.2014 um 09:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.02.2014, 14:29
holyahnen holyahnen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.11.2010
Ort: ganz in der Nähe von Frankfurt am Main
Beiträge: 278
Standard

Hallo zusammen,

ich danke dir, Laurin, und allen anderen für die Informationen. Ich werde mal schauen, wie weit ich mit den Susemichels in Schlitz komme. Bis jetzt sehe ich nur gaaaanz viele Susemichesls dort.

Wenn es Neuigkeiten gibt, werde ich sie hier nennen, vielleicht gibt es dann weitere Ideen über den Ursprung.

Viele Grüße
Marcus
__________________
Dauersuche nach:
ADEN- Holtrop
SCHMITZ- Rheinbach
HOLY- Nastätten
HOLZBACH- Girkenroth
FLÜGGE- Braunschweig
CONRAD- FfM.- Griesheim
und alles über den Frankfurter Stadtteil Griesheim
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.03.2014, 20:46
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.582
Standard

Ach, wieder einmal Susemi(e)(h)l - nach dem wird immer wieder einmal gesucht.
Gut daß ich den Link gespeichert habe.

"Bei den mehreren Susemi(e)(h)l-Forschern auf der Welt, einschließlich mir, ist aber unbestritten, dass alle Susemi(e)(h)ls zusammengehören.
Die Slawen siedelten sehr weit, weit über Deutschland und Polen nach Osten hinaus. Unter den Slawen gab es einen Stamm, die Wenden, die im Kern in Mecklenburg siedelten, insgesamt von Ostholstein bis Danzig. Der Name Susemi(e)(h)l ist unbestritten hergeleitet von dem wendischen CU(D)ZO-MIL. Das erste Wort heißt ‚fremd’ und das zweite heißt ‚lieb’. Das sind die Leute, die die Fremde lieben, oder die, wenn sie in der Fremde sind, dann geliebt werden. In jedem Fall also solche, die in der Fremde gut anpassungsfähig sind.

Und tatsächlich lebt die Mehrheit der SUSEMI(E)(H)Ls nicht mehr im deutschsprachigen Raum. Viele schon seit mehreren Generationen, die heute Lebenden sprechen kein Deutsch mehr. Die sehr vielen wendischen CU(D)ZO-MILs hatten, als die Germanisierung des slawischen Raumes eintrat, ihren Namen in etwas im Deutschen umgewandelt, das dem Klang nach dem CU(D)ZO-MIL ähnlich war, aber im Deutschen irgendeinen Sinn zu geben schien, z.B. “SÜßMEHL“, „SUSEMICHEL“, „SÜßMILCH“. Die Susemi(e)(h)l-Forscher sind sich einig, dass nur einer so abstrus gewesen sein kann, CU(D)ZO-MIL in SUSEMI(E)(H)L umzuschreiben, in ein im Deutschen sinnloses Wort. Hierauf gründet sich die einmütige Überzeugung, dass alle Susemi(e)(h)ls zur selben Familie gehören."

Weiteres ist ausgiebigst im Link zu lesen. Viel Spaß.
http://mfp.math.uni-rostock.de/forschung/erf_suse.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Wenden
http://de.wikipedia.org/wiki/Sorben
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.03.2014, 17:53
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.128
Standard

Zitat:
Zitat von carinthiangirl Beitrag anzeigen
Der Name Susemi(e)(h)l ist unbestritten hergeleitet von dem wendischen CU(D)ZO-MIL.
Das erste Wort heißt ‚fremd’ und das zweite heißt ‚lieb’. Das sind die Leute, die die Fremde lieben, oder die, wenn sie in der Fremde sind, dann geliebt werden. In jedem Fall also solche, die in der Fremde gut anpassungsfähig sind...

Weiteres ist ausgiebigst im Link zu lesen. Viel Spaß.
http://mfp.math.uni-rostock.de/forschung/erf_suse.htm
Sollte Beate Szillis-Kappelhoff als ausgewiesene Kennerin der baltischen Sprache und Etymologie so "daneben" liegen?
Zumindest weist ihre Erklärung nur bedingt auf die Liebe hin, wohl aber eher auf die naheliegende und nicht auf die "Sehnsucht nach fremden Ländern".

Und Fremde wurden wohl eher - das dürfte auch heute noch so sein - mißtrauisch betrachtet und nicht unbedingt geliebt. Dazu reichte nicht einmal
die Zeitspanne zum Verzehr des bewußten "Zentner Salzes" aus, um danach wenigstens akzeptiert und vielleicht geachtet zu werden.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.03.2014, 11:35
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.582
Standard

Und was soll ich jetzt damit?
Habe nur den Link weitergeleitet. Vielleicht schließt ihr euch mit dem Link-Inhaber kurz, wenn ihr darüber diskutieren wollt. Ist ja nicht MEIN Link.

Hier noch was vom Verfasser: http://list.genealogy.net/mm/archiv/.../msg00203.html
Und eine vorangegangene Diskussion: http://forum.familie-greve.de/viewto...?t=1729&p=7307

Geändert von carinthiangirl (06.03.2014 um 12:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:49 Uhr.