#1  
Alt 13.12.2012, 18:33
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 345
Standard Unterlagen zur Todesursache 1885

Moin Moin,
ich möchte Euch um Eure Erfahrungen und Ideen zur Vorgehensweise bitten.
Mein Vorfahr ist 1884 mit 34 Jahren in Dithmarschen verstorben.
Zum Todeszeitpunkt hatte er eine kleine Landwirtschaft und 4 Kinder die zwischen 8 und 2 Jahren alt waren.
Der Hof ist später an einen Sohn aus der späteren weiteren Ehe der Mutter gegangen.
Ich vermute daher, dass ein plötzliches Ereignis zum Tod geführt hat und nicht eine längere Krankheit.
Die standesamtliche Registereintragung des Sterbefalles liegt in Kopie vor, ebenso die Kopie des Beerdigungseintrages der Kirchengemeinde. Es ist jeweils keine Todesursache angegeben.
Wo würdet ihr nach Unterlagen zur Todesursache suchen?
Danke und schöne Grüße von der Ostseeküste
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.12.2012, 21:40
Benutzerbild von Corinne
Corinne Corinne ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2012
Ort: Luxemburg
Beiträge: 297
Standard

Hallo Arne,

Das wird wohl nicht ganz einfach werden.

Du könntest versuchen herauszufinden, ob es ein Archiv gibt, mit den lokalen Zeitschriften aus der Zeit um das Sterbedatum herum.
Wenn es z.B. ein Unfall war, könnte dies in einer Zeitung erwähnt sein.

Viel Glück bei der Suche,

Corinne
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.12.2012, 22:00
Benutzerbild von Friederike
Friederike Friederike ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2010
Beiträge: 7.628
Standard

Hallo Arne,

da dir das genaue Sterbedatum bekannt ist, dann fordere doch noch
zusätzlich die Belegakte/Sammelakte/Beiakte zu dem Sterbefall an.
Darin könnte es Dokumente geben, auf denen die Todesursache
verzeichnet ist.

http://wiki-de.genealogy.net/Sammelakte
__________________
Viele Grüße
Friederike
______________________________________________
Gesucht wird das Sterbedatum und der Sterbeort des Urgroßvaters
Gottlob Johannes Ottomar Hoffmeister geb. 16.11.185o in Havelberg
__________________________________________________ ____
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.12.2012, 22:53
Franzine123 Franzine123 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2011
Ort: Ostseeküste in Schleswig-Holstein
Beiträge: 725
Standard

Hallo Arne,

ebenfalls im Archiv könntest du finden, ob es eine ansteckende Erkrankung im Dorf gegeben hat, die den Vater so früh erwischt hat. Oder er musste irgendwo in den Krieg ziehen (ich muss zugeben, dass ich nicht genau weiß, ob sich Dänen, Friesen, Preußen oder wer weiß sonst noch gerade zu der Zeit mal wieder gestritten haben), da müsstest du selber recherchieren. In S-H und den Grenzgebieten gabs ja oft genug "Reibereien".

Unter den Suchworten "Heimatverein Dithmarschen" gibt es bei Mr. Google eine längere Liste mit entsprechenden Vereinen. Man sollte die Lokalvereine nicht unterschätzen in ihren Aufgaben und Rechercheleistungen! Oft sind dort Rentner oder auch jüngere Leute ehrenamtlich tätig, die auch beruflich dieses Metier (Lokalgeschichte) fest im Blick haben.

Außerdem fällt mir gerade ein, könntest du recherchieren, ob es lokale Zeitungen gab, deren Nachfolger es heute noch geben könnte. Dort wird ja auch so allerhand aufbewahrt. Frag doch mal beim S:HZ (Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag) in Itzehoe nach.

Viel Erfolg wünscht dir deine "Seenachbarin"

Franzine123
__________________
Forsche nach Ahnen im nördlichen Osnabrücker Land (Rieste, Thiene, Alfhausen, Ankum, Neuenkirchen in Oldenburg und weitere Orte)
und im Umkreis Vechta (Lohne, Kroge, Krimpenfort, Oythe u. mehr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.12.2012, 12:30
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 345
Standard

Ich danke Euch für Eure Beteiligung.
@Friederike Die Frage nach Sammelakten war neu für mich, leider sind solche Akten im Standesamt nicht oder nicht mehr vorhanden

@Corinne und Franzine123 Zeitungsanzeigen / -berichte könnten im Dithmarscher Landesarchiv vorhanden sein - die Suche läuft -

Einen Heimatverein für die von mir benötigten Ortschaften habe ich leider noch nicht ermitteln können, finde die Idee aber sehr gut. Unser Kirchspielarchiv kann Auskunft zu jedem älteren Haus in seinem Bereich geben. So würde ich mir das auch in meinem Suchbereich erhoffen.

Auf die PN: einen Suizid würde ich ausschließen wollen, bei entsprechenden Vorfällen wurden die Registereinträge im Sterberegister zu dieser Zeit besonders gekennzeichnet. Auch der Beerdigungsplatz war das vorhandene Familiengrab

Den sh:z Verlag werde ich mal kontaktieren, vielleicht haben die noch weitere Ideen.
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.12.2012, 13:00
Benutzerbild von Friederike
Friederike Friederike ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2010
Beiträge: 7.628
Standard

Hallo Arne,

wenn die Frage nach den Sammelakten neu für dich war - woher ist dir denn
bekannt, dass diese im Standesamt nicht mehr vorhanden sind?
Wenn die Personenstandsbücher freigegeben und an ein Archiv abgegeben
werden, kommen auch die Sammelakten ins Archiv.
Ich würde an deiner Stelle unbedingt dort nachhaken.
__________________
Viele Grüße
Friederike
______________________________________________
Gesucht wird das Sterbedatum und der Sterbeort des Urgroßvaters
Gottlob Johannes Ottomar Hoffmeister geb. 16.11.185o in Havelberg
__________________________________________________ ____
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.12.2012, 13:05
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 345
Standard

Ich habe Heute Morgen deinen Beitrag gelesen und vor meinem Posting im Standesamt angerufen...
Den Sterbeeintrag hatte ich aus dem Standesamt bekommen die haben noch alle Bücher ab Gründung des Amtes im Hause.
Der Leiter des Amtes sagte mir dann vorhin, dass es gesichert keine (alten) Sammelakten in seinem Bestand gibt.
Grüße von der Küste
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.12.2012, 19:57
Franzine123 Franzine123 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2011
Ort: Ostseeküste in Schleswig-Holstein
Beiträge: 725
Standard

Hallo Arne,

meistens haben die Zeitungsverlage sogar enge Kontakte mit den örtlichen und regionalen Vereinen, deshalb könnte dir der Zeitungsverlag auch vielleicht sagen, welcher Heimatverein für deine Anfrage "zuständig" ist.

Viel Erfolg wünscht dir

Franzine123
__________________
Forsche nach Ahnen im nördlichen Osnabrücker Land (Rieste, Thiene, Alfhausen, Ankum, Neuenkirchen in Oldenburg und weitere Orte)
und im Umkreis Vechta (Lohne, Kroge, Krimpenfort, Oythe u. mehr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.12.2012, 20:43
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 345
Standard

Hallo Franzine123,
bisher habe ich die Zeitungssuche auf die Möglichkeiten des Dithmarscher Landesmuseums beschränkt.
Ich werde aber mal Anfang der Woche beim sh:z-Verlag anrufen, vielleicht haben die ja noch spezielle Kontakte oder besondere Ideen an wen ich mich wenden kann.
Schöne Grüße
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.12.2012, 00:08
ajnat ajnat ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2011
Beiträge: 95
Standard

Im Sterbebuch der Kirche das bei Katholiken allerdings eine sehr lange Sperrfrist hat, ist doch eigentlich die Todesursache vermerkt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dithmarschen , todesursache

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:47 Uhr.