Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1771  
Alt 30.03.2020, 10:52
mabelle mabelle ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2017
Ort: München
Beiträge: 386
Standard

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Hallo,
...
P.S. Ich weiß, daß das mit den Amis vergebene Liebesmüh ist. Aber der Fehler zieht sich durch mindestens 16 Stammbäume. Und wenn ich nun den falschen Franz auch noch finden würde, könnte ich dem, der mich beschimpft hat, daß ich keine Ahnung von Ahnenforschung habe, den richtigen unter die Nase schmieren
Hallo Christine,

ist mir auch schon passiert. Und der Fehler zieht weite Kreise, weil sowohl Ancestry als auch MyHeritage immer wieder diese falsche Zuordnung als Verwandtschaft anbieten. So taucht in vielen Stammbäumen mit Wurzeln in der Oberpfalz immer wieder ein John Forrester auf, der eigentlich aus England nach Nordamerika emigrierte. Es kann ja gut sein, dass einige Forsters aus der Oberpfalz später ihren Namen in Forrester änderten, aber die Plausibilität der Daten sollten schon geprüft werden. In diesem Fall wurde auch noch eine Ahnenreihe zum englischen Landadel mit diesen oberpfälzer Forsters produziert ... Das waren überwiegend einfache Bauersleute, oft Knechte ohne eigenes Land und ohne Heiratserlaubnis, die auf ein besseres Leben in Nordamerika hofften. Nix mit Adel!! Nur schnell geklickt.

Liebe Grüße
mabelle
__________________
Axinger: Michelsneukirchen, Eibrunn, Pittsburgh, Pennsylvania, USA
Bezold: Eckenhaid/Eckental, Eschenbach, Tirschenreuth, Lauterbach, Moosburg, Ebersberg, Halle-Saale, Duisburg, Hudson, New Jersey, USA
Hillner: Halle-Saale, Schlüchtern
Kalkbrenner: Fürstenwalde/Spree, Brandenburg
Krömer: Bieskau, Schweidnitz, Schlesien
Meißner: Lauterbach, Großkonreuth
Polte: Bunzelwitz, Schlesien
Rother: Königszelt, Költschen, Schweidnitz, Schlesien
Thamm: Schweidnitz, Würben, Schlesien
Mit Zitat antworten
  #1772  
Alt 02.04.2020, 16:09
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.907
Standard

Hallo

In den Arolsen Archives gibt es "Listen der Angehörigen der Vereinten Nationen und anderer Ausländer" in der Amerikanischen Besatzungszone nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Das war mir zwar schon seit mehreren Wochen bekannt, doch erst gestern kam ich auf die Idee dort auch mal nach Schweizern zu suchen, die damals in Deutschland lebten. Tatsächlich fand ich einige Personen namens Iten, auch einen Auszug aus dem Sterberegister des römisch katholischen Pfarramtes Stetten bei Karlstadt bezüglich Anton Iten (mein Ururgrossonkel) und seiner Ehefrau Margaretha in Thüngen.

Dank den Online Dokumenten der Arolsen Archives habe ich jetzt schon in mehreren Nebenlinien wichtige Lücken schliessen können und interessante neue Erkenntnisse gewonnen.

Übrigens, immer daran denken auch nach alternativen Schreibweisen zu suchen, so habe ich jetzt noch mehr Dokumente zu meinem Ururgrossonkel sowie seinem Sohn und dessen Familie gefunden.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (06.04.2020 um 19:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1773  
Alt 06.04.2020, 22:51
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 536
Standard

Habe heute nach langer Zeit mal wieder geforscht. Ich habe die Taufen in Millingen (Rees) von 1835-1892 durchgesehen und Neffen und Nichten meines 4xUrgroßvaters hinzufügen können (FN de Witt) und zum Namen te Beck/Tebeck einige Personen abgespeichert.
Mit Zitat antworten
  #1774  
Alt 06.04.2020, 23:12
MaBl MaBl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: München
Beiträge: 131
Standard

Ich durchforste derzeit auf Ancestry die Kirchenbuchdublikate im Raum Wittenberg und Bad Schmiedeberg von 1800-1874. Arbeite mich durch jede Familie und suche erstmal die Heiraten der Geschwister meiner Ahnen heraus (Taufen und wenn möglich Begräbnisse habe ich soweit bereits in meiner Ahnentafel). Eintragen tue ich sie nicht als neue Partner bei Ahnenblatt, aber ich trage sie bei den Anmerkungen ein und speichere die Bilder in einem Extra-Ordner Nebenlinien ab.

LG und bleibt gesund
Manuel
Mit Zitat antworten
  #1775  
Alt 07.04.2020, 19:53
mabelle mabelle ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2017
Ort: München
Beiträge: 386
Standard Lastenausgleichsakten gefunden!

Hallo ihr Lieben,

angeregt durch einen Beitrag hier habe ich den Nachmittag damit verbracht, über die invenio-Plattform des Bundesarchivs nach meinen schlesischen Leuten zu suchen - und ich wurde auf Anhieb fündig! Darunter der Bruder meiner Großmutter, der Schuhmachermeister in Költschen war. Ich habe die Daten zusammengestellt und eine Anfrage mit meinem Merkzettel in der Anlage geschrieben und erhielt sofort eine automatische Antwort, dass ich mich bis zu sechs Wochen gedulden müsse. Aber was ist das schon, wenn ich am Ende doch endlich ein wenig mehr weiß.

Auch der Großvater, der aus Bieskau stammte, hat erfolgreich einen Antrag auf Lastenausgleich gestellt. Dabei ging es offenbar um den Landwirtschaftsbetrieb der Eltern in Bieskau. Ich gehe davon aus, dass der Hof an einen Bruder ging und in den Wirren des Krieges verwaist war, denn er selbst ging als Arbeiter nach Schweidnitz.

Ich bin ungeheuer neugierig auf die Informationen und heute mit mir recht zufrieden. :-)

Liebe Grüße
mabelle
__________________
Axinger: Michelsneukirchen, Eibrunn, Pittsburgh, Pennsylvania, USA
Bezold: Eckenhaid/Eckental, Eschenbach, Tirschenreuth, Lauterbach, Moosburg, Ebersberg, Halle-Saale, Duisburg, Hudson, New Jersey, USA
Hillner: Halle-Saale, Schlüchtern
Kalkbrenner: Fürstenwalde/Spree, Brandenburg
Krömer: Bieskau, Schweidnitz, Schlesien
Meißner: Lauterbach, Großkonreuth
Polte: Bunzelwitz, Schlesien
Rother: Königszelt, Költschen, Schweidnitz, Schlesien
Thamm: Schweidnitz, Würben, Schlesien
Mit Zitat antworten
  #1776  
Alt 09.04.2020, 19:27
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.157
Standard

Hallo allerseits.

Noch nicht viel - bezogen auf die Frage im Thread - doch der Abend ist noch lang.
Gestern habe ich ein paar Daten der Strauss-Linie sortiert und dabei ein neues Sterbedatum gefunden, von einem der Brüder meines Vorfahren Rudolf.
Damit erhöht sich die Zahl der verstorbenen Geschwister auf 4 und reduziert sich die Zahl der lebenden Kinder auf 10.

Wo suche ich heute weiter ? Bei den Haupt- oder bei den Nebenlinien ?

Schönes Forschen allerseits bzw. schöne Feiertage - ich weiß nicht, wer morgen einen Feiertag hat oder nicht, ich habe keinen -

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #1777  
Alt 11.04.2020, 12:53
Svet_Lin Svet_Lin ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 42
Standard

Ich habe heute im Riksarchivet Stockholm gestöbert, um weitere Informationen zum schwedischen Regiment von Engelbrecht bzw. zu "meinem" Linberg, der dort Soldat war, zu bekommen. Im Ergebnis bin ich gerade dabei, die Familienchronik um das Kapitel "Königlich schwedisches Regiment von Engelbrecht" zu erweitern. Im Aufsatz "The Forgotten Debacle: Dänholmen Island, Swedish Pomerania August 1807" von Stefan Spett wird sogar ein Kanonier/Schütze Linberg namentlich erwähnt.
__________________
Viele Grüße aus Berlin
Svetlana
Mit Zitat antworten
  #1778  
Alt 18.04.2020, 16:17
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.157
Standard

Hallo allerseits.

Wieder ein paar Daten sortiert und dabei eine Hochzeit gefunden, nicht in Ebensee, sondern in Gmunden.
He, das reimt sich sogar.

Spaß beiseite: Ich bin nur deshalb auf Gmunden gekommen, weil die Braut in diesem Ort gemeldet ist, laut Trauungseintrag.

Leider oder gottseidank sind in den gesuchten Jahren nur wenige Trauungen gewesen, so dass ich das Paar Alois Riedler und Juliana Katharina (?, Familiennamen kann ich nicht lesen, wäre ein Fall für die Lesehilfe) 1827 gefunden habe.

Alois Riedler war ein Sohn von Johann Georg Riedler (dem älteren) und Jakoba Hollergschwandtner, so ist der Bezug zu meinen Ahnen hergestellt.

Ich suche dann einmal schön weiter.

Herzliche Grüße allerseits
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #1779  
Alt 21.04.2020, 12:16
Benutzerbild von jacq
jacq jacq ist offline männlich
Super-Moderator
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 7.865
Standard

Moin,

ich habe heute mal 81 Personen per Mail angeschrieben, mit denen ich Y-DNA-Matches habe.
(Vielleicht mache ich aus statistischem Interesse noch 100 draus.)

Mal sehen wie viele überhaupt antworten und ob dann auch noch ein Funken brauchbares dabei ist.

Vermutlich leider eher nicht. Allein schon, weil der Großteil keine bis kaum Ahnenforschung betrieben hat und/oder der Test nur eine einmalige Geschichte aus Neugierde war und man sich nun nicht mehr interessiert.

Aber - man nimmt ja jeden Strohhalm mit ...

______________________________________

Ansonsten renne ich aktuell wiederholt entfernter Verwandtschaft hinterher, die mir zugesichert hatte, zeitnah nach alten Fotos zu schauen.

Gemeldet haben sich auf meine ursprünglichen Briefe aus Januar 2020 übrigens 3 von 9.
Bei zwei weiteren habe ich ziemlich sicher mit einer Antwort gerechnet - falsch gerechnet.
__________________
Viele Grüße,
jacq

Mit Zitat antworten
  #1780  
Alt 02.06.2020, 05:59
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 695
Standard

Guten Morgen!
Nicht heute aber gestern, habe ich mich nun endlich einmal an ein Buch (Westmärkische Abhandlungen zu Landes-und Volksforschung 5. Band 1941 / 42) gemacht, was ich vor ein paar Tagen bekam. Nun habe ich auch gefunden, was für mich interessant ist . Falls einer ebenfalls etwas aus dem Buch bzw. Band sucht, darf er sich gerne melden, ich kopiere es ihm.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration. ... < von Bob Marely -**


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.