#1  
Alt 15.12.2019, 01:52
DaHa1 DaHa1 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2017
Beiträge: 91
Standard Brauche Hilfe bei der Suche nach Schult und Heintze

Hallo zusammen,

ich bin etwas irritiert weil ich bei den Großeltern auf beiden Seiten online nicht weiter komme. Bevor ich jetzt versuche schriftliche Auskünfte zu bekommen, wollte ich euch fragen, ob ich "zu blöd" zum suchen bin, oder ob es tatsächlich für alle nix online gibt?
Ich finde angeheiratete und geschiedene Linien, die natürlich interessant sind, aber nichts zu meinen direkten Ahnen.

Konkret suche ich gerade nach meinen Großeltern väterlich:
Elli Schult
geb. 02.09.1904
gest. 01.03.1965 in Berlin, Erdbestattung Friedhof Zehlendorf, Onkel-Tom-Straße 30, 14169 Berlin Zehlendorf
Ehe 24.05.1929 vielleicht in Berlin
Ehemann Ulrich (2. Vorname Alois?) Heintze
geb. 27.05.1984 in München
gest. 29.11.1969 in Berlin, Urnengrab Waldfriedhof, Wasgensteig 30, 14129 Berlin Zehlendorf

Elli's Brüder sind Karl, Paul, Helmuth, Schwester Toni

Ulrich hatte 16 Geschwister: Alois, Hans, Paul, Otto, Lissi

Ulrich war vor Elli mit einer anderen Frau verheiratet, (Anna Apollonia Jakobina Weber??) Sohn Ulrich Heintze, geb. 21.01.1921, gest. 26.01.2006 in Wiesbaden, Hessen.
Er war Herrenschneider und ist von Bayern über RLP nach Berlin gewandert.

Ulrich und Elli: Söhne Helmut, Gerhard und Klaus Heintze, alle verstorben.

Nach Ellis Tod hat er mit 74 Jahren im April 1968 eine Anneliese geheiratet, die am 28.02.1981 in Berlin verstorben und beigesetzt wurde.

Das sind doch eine Menge sicherer Angaben.

Woran kann es liegen, dass ich über niemanden etwas finde?
Ich habe es versucht auf Anchestry, MyHeritage, Geneanet und FamilySearch.
3 Dokumente vom 1. WK habe ich gefunden, aber der Name ist ja häufig vorgekommen, eine sichere Spur ist das nicht.

Sehr schade, dass ich als Kind und junge Frau nicht vernünftig nachgefragt, bzw. mir klare Notizen gemacht habe. Auf meinen Zetteln über Menschen mit denen ich verwandt bin, die ich aber nie gesehen habe, stehen keine Hinweise wer mir was wann erzählt hat. Keine Geburtsnamen, kein Hochzeitsdatum usw.
__________________
Danke und herzlichen Gruß von DaHa1

Suche FN: FIECK, FALKENTHAL, SCHRÖDER, HEINTZE, SCHULT

Geändert von DaHa1 (15.12.2019 um 01:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.12.2019, 16:44
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.218
Standard

Hallo,


Der Grund das du nichts findest liegt wohl daran, dass für Berlin Sterbefälle und Heiraten nur bis 1920 online sind. Möglichst solltest du dich zu einer evt Heirat in Berlin an das dortige Standesamt wenden. Wenn deine väterl Großeltern dort geheiratet haben, sollte man dort auch was finden können.


LG Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.12.2019, 19:34
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 844
Standard

Hallo,

viele deiner Daten liegen sind noch zu jung, als das da was online wäre.

Für Berlin gibt es noch die Standesamtsregister, die online einzusehen sind, auf der Seite des Berliner Landesarchivs. Eine "unbeglaubigte (Foto)kopie der Urkunde mit allen Randbemerkunden" bekommt man günstiger, wenn man die Nummer schon kennt und im Archiv nicht gesucht werden muss.

Die Sterbeurkunde von Elly Frieda Marie Heintze geb. Schult findet sich z.B. in Zehlendorf von Berlin Nr. 623 (1965). Auf dieser Urkunde sollte die Heirat (Datum, Standesamt und Nr der Eheschließung) vermerkt sein.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.12.2019, 04:03
DaHa1 DaHa1 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.12.2017
Beiträge: 91
Standard

Ich freue mich gerade riesig, ganz herzlichen Dank Antje, für deine Mühe, mir sogar die Nummer rauszusuchen. Das habe ich gar nicht erwartet! Ich habe den Eintrag gefunden. Vielleicht habe ich ja Glück und kann noch mehr auf den anderen Seiten raus finden.

@ Silke: Auch dir danke dafür, mir zu antworten! Ich dachte, erst was nach 1989 (Sterberegister) bzw. nach 1939 (Eheregister) und nach 1909 (Geburtsregister) war, ist noch in den Standesämtern. Aber ich habe hier schon mitbekommen, das es nicht einheitlich ist.
In Berlin gibt es teilweise monatelange Wartezeiten um nur einen Termin zu bekommen wenn man heiraten will oder einen neuen Ausweis braucht.
Ich dachte, da haben die Mitarbeiter bestimmt überhaupt keine Zeit und Lust, irgendwelche alten Originaleinträge zu kopieren und noch nach Sammelakten zu suchen.

Immerhin habe ich heute die Anna Apollonia JaKobine Weber gefunden, die in ihrer 1. Ehe tatsächlich mit meinem Opa verheiratet war. Leider bisher nur die 2. (und 3.) Ehe wo der Hinweis auf Heintze war, sowie den Eintrag ins Sterberegister.

Dazu noch eine Frage: Anna und mein Opa waren verheiratet, haben 1 gemeinsamen Sohn. Mein Vater ist aus der 2. Ehe meines Opas.
Ist Anna dann meine Stiefoma? Bei Anchestry wird sie in der Verbindung zu mir als Mutter meines Onkels bezeichnet.
Vielleicht gibt es da aber auch gar nicht die Bezeichnung "Stief..."

Daniela
__________________
Danke und herzlichen Gruß von DaHa1

Suche FN: FIECK, FALKENTHAL, SCHRÖDER, HEINTZE, SCHULT
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.12.2019, 15:34
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 844
Standard

Hallo Daniela,

gerade in kleineren Standesämtern kommt es häufiger vor, dass noch nicht ins zuständige Archiv abgegeben wurde. Aber, wie du schon selbst schriebst, es ist uneinheitlich.
In Berlin sollten, laut dem Landesarchiv, die sich nicht mehr in der Sperrzeit befindlichen Standesamtsakten bereits im Archiv sein. Da solltest du dich also direkt dahin wenden, nicht an das Standesamt, wenn die Sperrzeit abgelaufen ist. Bei Orten, wo man es selbst nicht herausfindet, wo sich die Akten befinden, wendet man sich zuerst ans Standesamt, die einen dann eventl. ans Archiv verweisen.


Meine Stiefoma (1. Frau meines Opas, meine Oma war die 2. Frau) wird mir bei Ancestry auch als Stiefoma angezeigt. Seltsam, dass das bei dir nicht der Fall ist.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.12.2019, 04:19
DaHa1 DaHa1 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.12.2017
Beiträge: 91
Standard

Danke Antje,

ich habe jetzt etliche Stunden damit verbracht mich durch die gefühlten 10.000 Sterbe - Ehe- Geburt Register vom Landesarchiv Berlin zu lesen. Ich wusste gar nicht, dass es soo viele gibt.
Anscheinend wurde nicht am letzten Wohnort, sondern da wo derjenige tatsächlich verstorben ist, eingetragen.
Den Sterbeeintrag vom Opa Ulrich habe ich heute gefunden, das Krankenhaus in dem er starb, war ein anderes Register als das seines Wohnortes.
Und ganz oft stehen wirklich nur Familienname und 1 Vorname dabei, manchmal nur Jahreszahlen und kein Tag / Monat.


Wegen der Stiefoma schaue ich noch mal, vielleicht habe ich irgendwo etwas falsch eingetragen, wenn es bei dir stimmt.
__________________
Danke und herzlichen Gruß von DaHa1

Suche FN: FIECK, FALKENTHAL, SCHRÖDER, HEINTZE, SCHULT
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:52 Uhr.