Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #51  
Alt 07.05.2021, 22:48
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.058
Standard

Jep! Habs gefunden aber wie schon gesagt - auf Googlemaps sieht man halt nur die Dächer, aber ich kanns mir vorstellen.


Mailadresse hab ich dir per PN geschickt!
__________________
Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 10.05.2021, 15:06
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.117
Standard

Heute habe ich Rohrsheim nach dem Haus auf dem Foto abgesucht. Leider ohne Erfolg. Möglicherweise steht es noch, aber dann wäre es, wie so viele schöne, alte Häuser dort, bis zur Unkenntlichkeit verschandelt worden. Vor der Wende verfielen die Häuser. Nach der Wende wurde das, was noch übrig war, mit völlig unangemessenen Plastikverkleidungen aus,dem Baumarkt "verschönert". Den Rest an Dorfzerstörung erledigen jetzt die vorgeschriebenen Dämmaßnahmen. So ist wieder ein Stück Kultur unwiederbringlich zerstört...
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 10.05.2021, 17:30
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.058
Standard

Oh! Trotzdem vielen Dank fürs Umschauen!
Vielleicht kann ich was über die Adresse rausfinden!?
Werd mir dann später noch mal das Fotoalbum herholen und reinschauen.
Da steht tatsächlich so viel drin, das ist ein richtiger Familienschatz.


Schade, wenn Gebäude zur "Erhaltung" verschandelt werden...

Da fällt mir nix dazu ein...
__________________
Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 10.05.2021, 18:12
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.117
Standard

Ich kenne in Rohrsheim leider niemanden persönlich, sonst würde ich einfach mal jemanden dort fragen, welches Haus das sein könnte.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 10.05.2021, 20:02
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.058
Standard

Man kann ja nicht überall Verwandte haben oder jemanden kennen
Zwar schade, aber so is es eben. Ich glaub mit der Familie insgesamt wird mir noch länger nicht langweilig. Meine Freundin hat eine sehr interessante Familiengeschichte auch in Österreich.
__________________
Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 10.05.2021, 21:02
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.117
Standard

William Schliephake ist in Middelburg keines natürlichen Todes gestorben. Er ist verunglückt. Was genau passiert ist, weiß ich nicht. Ich habe den Kirchenbucheintrag bei Ancestry gefunden.

Sein Schwiegervater Christian Behrens war laut Adressbuch 1915 Kotsaß (Kleinbauer) und Gemeindevorsteher. Der Hof war für einen Kothhof eigentlich gar nicht so klein. Zuletzt um die 20 ha, wie man mir berichtete. Auch die Hofstelle ist etwas überdimensioniert für einen Hof dieser Klasse. Ich gehe davon aus, daß der Hof (Assekuranznummer 35) spätestens Mitte der 1970er Jahre aufgegeben wurde.

Interessanterweise hatte William Schliephake 1915 in Semmenstedt einen Halbspännerhof (Versicherungsnummer 58)! Ich habe keine Ahnung, wie er an den gekommen ist. Offenbar nicht durch Heirat, denn sein Schwiegervater war ja kein Halbspänner, sondern Kothsaß. Oder hatte Christian Behrens vielleicht zwei Höfe, gab einen an seine Tochter Rosalie weiter und behielt den zweiten, bzw. übergab ihn später seinem Sohn Ferdinand? Klingt wenig plausibel. Wo genau der Halbspännerhof Nr. 58 lag, kann ich nicht sagen. Zum Anbaueranwesen Nr. 57 gehörte 1915 ein Name, den ich schon einmal auf einer Steinplatte en einem Haus gesehen habe. Das dürfte das Nachbargrundstück sein, oder das gegenüberliegende. Ich schaue mir das gleich mal an bevor es dunkel wird...
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (10.05.2021 um 22:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 10.05.2021, 22:04
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.058
Standard

Du bist ja super! Was du alles rausfindest!

Richtig! Er hatte am 23.12.1934 einen Traktorunfall, das weiss ich aus der Familiengeschichte. Den Kirchenbucheintrag hab ich auch gefunden - das ist so ziemlich der einzige den es zu finden gibt. Oder hast du was anderes gefunden?

Kannst du mir vielleicht erklären, was die Halbspännerhof mit einer Versicherungsnummer ist? Oder was eine Hofstelle sein soll? Irgendwie heissen die Höfe in Österreich anders, also die Aufteilung.
__________________
Liebe Grüße
Lisi

Geändert von LisiS (10.05.2021 um 22:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 10.05.2021, 22:37
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.117
Standard

Hallo Lisi,

"Halbspännerhof" ist, vereinfacht gesagt, die hier in der Gegend üblich gewesene Bezeichnung für einen mittelgroßen Bauernhof. 1915 war diese Bezeichnung eigentlich schon obsolet. Sie ist ein Relikt aus der Zeit, in der Höfe nach dem Umfang der Dienstpflicht eingeteilt wurden.

Die "Hofstelle" ist die Gebäudeansammlung (Haus, Scheune, Stall), von der aus die Flächen bewirtschaftet werden.

Die "Versicherungsnummer" oder "Assekuranznummer" ist die Nummer, unter der ein Grundstück bei der Landesbrandkasse versichert war. Meistens bekam der größte Hof im Dorf die Versicherungsnummer 1, und dann ging es im Uhrzeigersinn herum. Nummer 2 war also nicht automatisch der zweitgrößte Hof, sondern ganz einfach derjenige, der, wenn man vor dem Hofttor steht, rechts von Nummer 1 lag.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (10.05.2021 um 22:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 11.05.2021, 16:19
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.058
Standard

Dankeschön!
Das is dann schon vorstellbarer für mich.
Glaub so was wie die "Versicherungsnummer" gibts in Österreich gar nicht, mal wieder was neues.

Welche Wege gäbs denn noch wie der William Schliephake zu seinem Hof gekommen ist?
Ich muss mir später oder morgen noch mal das Fotoalbum anschauen - da ist noch ein Haus (Westpreussen) drin abgebildet von einem Schliephake.

War es eigentlich zu der Zeit und in der Gegend üblich oder völlig unüblich, dass man seinen gesamten Besitz verkaufte oder vererbte!? und dann nach Westpreussen zog um dort (ungewollt) nach 10 Jahren wieder wegzuziehen aber dann ganz wo anders hin und nimmer an den Ursprungsort (in dem Fall Rohrsheim) sondern nach Klaustorf und dann nach Middelburg?

Ganz schöne Zugvögel die Schliephakes... *hm*
__________________
Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 11.05.2021, 17:47
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.117
Standard

William Schliephake könnte den Hof in Semmenstedt gekauft haben. Möglicherweise war er weichender Erbe in Rohrsheim und bekam eine Abfindung, die ihm den Kauf in Semmenstedt ermöglichte. Ist nur eine Vermutung. In der Zeit wechselten in meiner Ecke viele Höfe den Besitzer. Die Bauern waren durch Zuckerrübenabau zu Geld gekommen. Die großen Bauern kauften kleine Bauern auf, die dann mit dem Geld anderswo Höfe, beispielsweise in Westpreußen, erwarben. Man konnte sich dort deutlich mehr Land beschaffen, da es von schlechterer Qualität und somit billiger war. Ja, und dann kamen die Weltkriege. Nach dem ersten Weltkrieg bekam Polen einen Teil Westpreußens. Nach dem zweiten den Rest.
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (11.05.2021 um 17:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.