Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.05.2018, 12:20
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.293
Standard Leseanfrage aus dem MH-Forum

Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt: 1662
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Böhmen
Namen um die es sich handeln sollte:



Ein Hallo an die Lesehelfer,
im Forum von MyHeritage fand ich eine Hilfeanfrage zum Lesen dieses Textes. Ich habe mich daran versucht, aber es bleiben noch viele Lücken und mir Unverständliches. Ich hoffe, dass Nutzer dieses Forums hier weiterhelfen können. Die angefragte Übersetzung kann ich dann versuchen, mittels Google Übersetzer durchführen (sofern ich dann den Text komplett verstanden habe ).

Für eure Hilfe schon jetzt herzlichen Dank!

Hier kommt, was ich zu lesen glaube:

Jan Kalauschkes Wüste Nahrung Kauff, warauff seel. Geörg
Fiekerle gewohnt hat, von Herrn Ambtmann ...... Richter
in Dreyhöffen, Mathaus Kalauschke von Mühldörffel, undt (?)
.... maley in Schwartzbach.
Anno 1662 den 6 Januarius ist ein ...williger undt auffrichtiger Nahrung Kauff
geschehen undt volzogen worden, wie hernach folget (?), ... ... kauff gemelter
Jan Kalauschke die Wüste Nahrung in Dreyhöffen, so gelegen einerseits neben
Thomas ...., undt andererseits neben Jura (?) Machatschke, sambt dem dar
zu gehörigen Acker, undt Stückel Wiesen, wie auch das halbe Viertel Acker
welches der Lukass Bolebrzuk (?) den Herrn Patribus Bernhardin in Ollmütz die
Gerechtigkeit (?) ..... hat 135 mardes (?), ist vor dem Nachlaß gewesen 180 mr..
die Wüste Nahrung aber welche zuvor in der Summa 300 mr.. geweßen wirdt
ihm jetzt in der Summa gelassen umb 235 mr.. Thut beides 370 mr... .....
per 5 mr.. anno 1666 zu Georgius auf.... zu zahlen, dem Mathausß Kalauschke
Jahrlich per 2 mr.. bieß zu Auszahlung obgemelter Summa der 370 Marckh,
undt 110 Marckh wierdt ihm wegen (?) ausserbawung (?) des wüsten Grundts Pfand,
..., Pflege, undt ... nachgelassen, Freiheit der Contribution undt
.... ist er frey von Georgius 1662 an drey Jahr ausser der Losung undt
Kayßerlichen Anlagen, die Äcker worauff örtliche Be... haben, hat er die
dritte Garb zugenissen, ..... nun Kauffer ein gutter Würth sein wiel,
undt sol, die Äcker undt Wiesen nit etwan versetzen, oder darauff auß leihen,
undt ein schuldigen, solcher verbiergt er mit ...... maley, undt Mathauß
Kalauschke unter einem Pfandt 5 Schock (?) Groschen, bey solchem Kauffpfandt ge-
wesen, Mathausß Piepar, Melcher Tschiebel, Philip Heresch, .... .... anno
et die ut supra
Hiruor (?) gibt sich Losung
Georgi - - " 11 ... 2 ...
Michaeli - - " 11... 2 ....
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.05.2018, 20:47
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 2.820
Standard

Hallo,
ein paar Vorschläge:

Jan Kalauschkes Wüste Nahrung Kauff, warauff seel. Geörg
Fickerle gewohnt hat, von Herrn Ambtmann Philisoheresch ? Richter
in Dreyhöffen, Mathaus Kalauschke von Mühldörffel, undt (?)
S...bke maley in Schwartzbach.
Anno 1662 den 6 Januarius ist ein guttwilliger undt auffrichtiger Nahrung Kauff
geschehen undt volzogen worden, wie hernach folget,Es Erkauft gemelter
Jan Kalauschke die Wüste Nahrung in Dreyhöffen, so gelegen einerseits neben
Thomas Ssafan?, undt andererseits neben Jura (?) Machatschke, sambt dem dar
zu gehörigen Acker, undt Stückel Wiesen, wie auch das halbe Viertel Acker
welches der Lukass Bolebrzuk (?) den Herrn Patribus Bernhardin in Ollmütz die
Gerechtigkeit verEhrt hat 135 marckh, Ist vor dem Nachlaß gewesen 180 mr..
Die Wüste Nahrung aber welche zuvor in der Summa 300 mr.. geweßen wirdt
ihm jetzt in der Summa gelassen umb 235 mr.. Thut beides 370 mr... .....
per 5 mr.. anno 1666 zu Georgius anfahret zu zahlen, dem Mathausß Kalauschke
Jahrlich per 2 mr..dem Herrn Patribus Bernardinern Per 1 mr undt den...
lischen Erben 2 mr.
bieß zu Auszahlung obgemelter Summa der 370 Marckh,
undt 110 Marckh wierdt ihm wegen (?) aufferbauung des wüsten Grundts, Pferd,
Wagen, Pflug, undt Ege nachgelassen, Freiheit der Contribution undt
.... ist er frey von Georgius 1662 an drey Jahr ausser der Losung undt
Kayßerlichen Anlagen, die Äcker worauff etliche Beseet haben, hat er die
dritte Garb zugenissen, Daß nun Kauffer ein gutter Würth sein wiel,
undt sol, die Äcker undt Wiesen nit etwa versetzen, oder darauff auß leihen,
undt einschuldigen, Solches verbiergt er mit S...bke maley, undt Mathauß
Kalauschke unter einem Pfandt 5 Schock Groschen, bey solchem Kauff sindt ge-
wesen, Mathausß Piepar, Melcher Tschiebel, Philip Heresch, Actum Liffa? anno
et die ut supra
Hirvon gibt sich Losung
Georgi - - " 11 gr 2 d
Michaeli - - " 11 gr 2 d

VG
mawoi

Geändert von mawoi (02.05.2018 um 08:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2018, 18:26
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.293
Standard

@mawoi: Herzlichen Dank für die Ergänzungen und Korrekturen, das hilft schon um einiges weiter.
Vielleicht hat noch jemand Ideen für die verbliebenen Lücken?
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2018, 21:51
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.296
Standard

Ich möchte mich auch bei mawois toller Vorarbeit bedanken.

Jan Kalauschkes Wüste Nahrung Kauff, warauff seel. Geörg
Fickerle gewohnt hat, von Herrn Ambtmann Philip Heresch Richter
in Dreyhöffen, Mathaus Kalauschke von Mühldörffel, unndt
Simbke maley in Schwartzbach.
Anno 1662 den 6 Januarius ist ein guttwilliger undt auffrichtiger Nahrung Kauff
geschehen undt volzogen worden, wie hernach volget, Es Erkauft gemelter
Jan Kalauschke die Wüste Nahrung in Dreyhöffen, so gelegen einerseits neben
Thomas Safan, undt andererseits neben Jura Machatschke, sambt dem dar
zu gehörigen Acker, undt Stückel Wiesen, wie auch das halbe Viertel Acker
welches der Lukass Bolebrzuk (?) den Herrn Patribus Bernhardin in Ollmütz die
Gerechtigkeit verEhrt hat 135 marckh, Ist vor dem Nachlaß gewesen 180 mr..
Die Wüste Nahrung aber welche zuvor in der Summa 300 mr.. geweßen wirdt
ihm jetzt in der Summa gelassen umb 235 mr.. Thut beides 370 mr... Jehr(lich)
per 5 mr.. anno 1666 zu Georgius anfahret zu zahlen, dem Mathausß Kalauschke
Jahrlich per 2 mr..dem Herrn Patribus Bernardinern Per 1 mr undt den Ficker-
lischen Erben 2 mr.
bieß zu Auszahlung obgemelter Summa der 370 Marckh,
undt 110 Marckh wierdt ihm wegen aufferbauung des wüsten Grundts, Pferd,
Wagen, Pflug, undt Egen nachgelassen, Freiheit der Contribution undt
Roboth ist er frey von Georgius 1662 an drey Jahr ausser der Losung undt
Kayßerlichen Anlagen, die Äcker worauff etliche Beseet haben, hat er die
dritte Garb zugenissen, Daß nun Kauffer ein gutter Würth sein wiel,
undt sol, die Äcker undt Wiesen nit etwa versetzen, oder darauff auß leihen,
undt einschuldigen, Solches verbiergt er mit Simbke maley, undt Mathauß
Kalauschke unter einem Pfandt 5 Schock Groschen, bey solchem Kauff sindt ge-
wesen, Mathausß Piepar, Melcher Tschiebel, Philip Heresch, Actum Lissa? anno
et die ut supra

Hirvon gibt sich Losung
Georgi - - " 11 gr 2 d
Michaeli - - " 11 gr 2 d


mr mit Abkürzung meint immer marckh, wie es auch ausgeschrieben wurde.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.05.2018, 22:19
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.296
Standard

Hier was zu Robot(h):

http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de...ata&term=robot
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.05.2018, 23:43
mawoi mawoi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2014
Beiträge: 2.820
Standard

Oh, vielen Dank, August!
Wieder etwas dazu gelernt.
Robot war mir ja bekannt, aber in diesem Kontext hätte ich es nicht vermutet.

VG
mawoi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.05.2018, 09:20
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 543
Standard

Hallo,

Wir befinden uns hier aber schon in Mähren, nicht in Böhmen....

Ich lese:

Jan Kalauschkes Wüste Nahrung Kauff, warauff Seel. Geörg
Fickerle gewohnt hat, von Herrn Ambtman Philip Heresch Richter
in Dreyhöffen, Mathauss Kalauschke von Mühldörffel, vnndt
Ssimbke Maley in Schwartzbach.
Anno 1662 den 6 Januari Ist Ein guttwilliger vndt auffrichtiger Nahrung Kauff
geschehen vndt volzogen worden, wie Hernach volget, Es Erkaufft gemelter
Jan Kalauschke die wüste Nahrung in Dreihöffen, so gelegen Einerseits Neben
Thomas Ssafan, vndt anderseits Neben Jura Machatschke, sambt dem dar
Zu gehörigen acker, vndt Stückel wiesen, wie auch daß halbe Viertel acker
welches der Lukasß Bolebrzuch den Herrn Patribus Bernhardin in ollmütz die
gerechtigkeit verEhrt hat 135 marckh, Ist vor dem Nachlaß gewesen 180 M[ark]
Die wüste Nahrung aber welche zuvor in der Summa 300 M[ark] geweßen, wierdt
ihm Jetzt in der Summa gelassen vmb 235 M[ark] Thut Beides 370 M[ark] Jehr[lich]
Per 5 M[ark]. anno 1666 Zu Georgi anfahent Zu Zahlen dem Mathausß Kalausske
Jehrlich Per 2 M[ark] denen Herrn Patribus Bernardinern Per 1 M[ark] vndt den fiecker-
lischen Erben 2 M[ark] bieß Zu Außzahlung obgemelter Summa der 370 Marckh,
vndt 110 Marckh wierdt ihm wegen aufferbawung deß wüsten grundts, Pferd,
Wagen, Pflug, vndt Egen nach gelassen, Freiheit der Contribution vnndt
Roboth ist er frey von Georgy 1662 an drey Jahr ausser der Losung vnndt
Kayßerlichen anlagen, die äcker warauff etliche beeseet Haben, Hat er die
dritte garb zugenissen, Daß nun Kauffer Ein gutter würth sein wiel,
vndt sol, die äcker vndt wiesen nit etwan versetzen, oder darauff auß Leihen,
vndt Einschuldigen, Solches verbiergt er mit Ssiembke Maley, vndt Mathauß
Kalausske vnter Einem Pfandt 5 schock groschen, Bey solchem Kauff seindt ge-
wesen, Mathausß Piepar, Melcher Tschickel, Philip Heresch, Actum Litta anno
et die ut supra etc.

Hirvon gibt sich Losung
Georgi - - " 11 gr 2 d
Michaeli - - " 11 gr 2 d


LG
Wanderer40
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.05.2018, 21:19
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.293
Standard

Herzlichen Dank allen Helfern!
Und vielen Dank auch für die geographische Korrektur, Wanderer40. Da war ich nicht ausreichend sorgfältig gewesen....
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:33 Uhr.