Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.05.2007, 20:15
Oswald Helm Oswald Helm ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 58
Standard Fillibrunn od. Phillibrunn oder ähnliche

Ich habe vorab das Online-Namenlexikon (siehe FAQ dieses Forenbereichs) durchsucht: ja
Name und ggf. Schreibvarianten: Fillibrunn, Fillibrunner, Phillibrunn oder ähnliche
Früheste bekannte Nennung: Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts
Orte, Verbreitungsraum: völlig unbekannt
-------------------------------
Liebe Mitforumisten,

in meiner Ahnenreihe taucht ein Vinzenz Fillibrunn, chyrurgus in Westendorf (= Brixental in Tirol) auf. Er war der uneheliche Sohn eines Josef Fillibrunn und der Ursula Hormayr. Ich tappe völlig im Dunkeln, da der Name in Tirol ansonsten nirgendwo vorkokmmt. Auch sonst scheint der Name äußerst selten zu sein! Hat irgend jemand eine Ahnung, wo dieser Name (auch andere Schreibweisen sind selbstverständlich möglich), unabhängig von der Zeit, vorkommt?

Ich bin der Verzweiflung nahe und danke für jede erdenkliche Hilfe.

Herzliche Grüße aus Tirol

Oswald
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.05.2007, 22:48
Udo Wilhelm Udo Wilhelm ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2006
Beiträge: 302
Standard

Hallo Oswald,

Dieses fand ich für Fillibrunn, Phillibrunn

Fil(l)i-brunn, Phil(l)i-brunn:
ahd. filu »viel, groß«, mhd. brunne »quelle, quellwasser; brunnen«.

im Telefonbuch gibt es 7einträge für Fillbrunn

Viele Grüße
Udo
__________________
Erinnerungen bringen uns in die Vergangenheit und Träume in die Zukunft
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.05.2007, 10:00
Irmgard Irmgard ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 170
Standard

Hallo Oswald,

selbst wenn der Name auf den Ort Villerbronn zurückgeht, kannst du für die Ahnenforschung mit diesem Wissen nichts anfangen.

Herkunftsnamen bekam man erst, wenn man am neuen Ort angekommen war.

Da ich nicht weiß, in welchem Zeitraum du suchst, kann ich dir leider auch nichts weiter dazu sagen. Dir hilft nur, wenn du am Ort im Kirchenbuch suchen kannst. Wichtig wäre der Beruf des Mannes und die Zeitumstände (Geschichte). Hier ist dann Spürsinn gefragt.

Viel Glück!
netten Gruß.. Irmgard
PS: vill = Quelle (vergl. mit anderen Orten auf 'vill'..)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.05.2007, 13:58
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.582
Standard RE: Fillibrunn od. Phillibrunn oder ähnliche

Vielleicht besteht ein Zusammenhang mit dem hier ansäßigen Namen FILL, der soviel ich weiß aus der Wildschönau stammt und auch heute noch am meisten im größeren Umkreis - Bezirk Kufstein vorkommt
siehe www.herold.at
Der Zusammenhang in Kombination mit "Brunn" ist allerdings NUR eine Vermutung - ich denke wohl eher nicht. Solche Sachen gibt es ja hier manchmal - ein Name verbunden mit einer Örtlichkeit,wo die betreffende Person wohnte bzw. herkam. Da es ansonsten hier den Namen nicht gibt, vermutlich aber doch eher jemand der aus deutschen Landen kam ...
Fillbrunn gibt es heute ja noch in folgenden Orten in Deutschland
68535 Edingen-Neckarhausen
46147 Oberhausen 0208 6 25 22 74
50259 Pulheim
50769 Köln
68239 Mannheim
74909 Meckesheim
siehe www.telefonbuch.de

Ein eventuell sehr interessanter Link - von den amerikanischen Verwandten:
http://www.filbrun.com/history/german_roots.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Vielbrunn
Ich denke doch "des Pudels Kern" !!!
*Des Pudels Kern = Der wahre / eigentliche Sachverhalt / des Rätsels Lösung. Stammt aus Goethes "Faust" und bezieht sich darauf, dass sich Mephistopheles in der Gestalt eines schwarzen Pudels Faust naht.*

Phillbrunn-Fundstücke
http://www.gencircles.com/users/jekunkle/1/data/26694

__________________________________________________ ________

>Herkunftsnamen bekam man erst, wenn man am neuen Ort angekommen war.<

Das trifft auf Tirol nicht zu - hier hatte man den Namen sehr oft von dem Weiler/Anwesen wo man herkam, auch wenn man nicht woanders "angekommen" war und immer hier in der Gegend lebte - siehe auch Bayern
Was man z.B. sehr schön in in der Geschichte eines Anwesens/Bauernhofes hier zurückverfolgen kann.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.05.2007, 21:44
Irmgard Irmgard ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2005
Beiträge: 170
Standard RE: Fillibrunn od. Phillibrunn oder ähnliche

Zitat:
>Herkunftsnamen bekam man erst, wenn man am neuen Ort angekommen war.<

Das trifft auf Tirol nicht zu - hier hatte man den Namen sehr oft von dem Weiler/Anwesen wo man herkam, auch wenn man nicht woanders "angekommen" war und immer hier in der Gegend lebte - siehe auch Bayern lächeln
Was man z.B. sehr schön in in der Geschichte eines Anwesens/Bauernhofes hier zurückverfolgen kann.
Du vermischst Herkunftsnamen / Hofnamen / Wohnplatznamen.

...Irmgard
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.05.2007, 19:03
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.582
Standard Bauernanwesen - Erbhöfe

>Du vermischst Herkunftsnamen / Hofnamen / Wohnplatznamen.<

In den Alpen jedenfalls sind oft Flurnamen-Hofnamen-Familiennamen in genau dieser aufeinanderfolgenden Reihenfolge das eine aus dem anderen entstanden und so untrennbar entstehungsmäßig miteinander verbunden - nachzulesen auch bei Prof.Pohl.
http://members.chello.at/heinz.pohl/...erzeichnis.htm
http://members.chello.at/heinz.pohl/...ngsbebiete.htm

Ein Anwesen/Bauernhofbesitzer kann auf seinem Anwesen geboren sein und sein Leben lang bis zum Tod dort leben Und er trägt den selben Namen wie seine Flur und sein Hof - Er muß nirgendwo "angekommen"sein
dazu und trägt trotzdem einen "Herkunftsnamen" - siehe im Besonderen ERBHÖFE.

Nicht immer sind deine Thesen in der ganzen restlichen Welt anzuwenden.
Gerne höre ich nach wie vor aus welchen Quellen welcher Wissenschaft du sie schöpfst.
_______________________

>kannst du für die Ahnenforschung mit diesem Wissen nichts anfangen.<
Ich denke Oswald wird als "alter Genealoge" für
* Genealogische Forschungen
* Erstellung von Ahnen- und Stammtafeln
* Haus- und Hofgeschichten
* Familienchronik
Forschungsschwerpunkt Tirol, Südtirol, Salzburg
das doch auch bald lösen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieschollek oder ähnliche Schreibweise Renate Esser Schlesien Genealogie 17 02.09.2019 18:46
Jurischitsch oder Jurisich Georg oder Gregor +in Batschsentiwan *1823 Barcreeper Donauschwaben, Ungarn, Slowenien, Slawonien, Batschka Genealogie 0 06.07.2008 08:54
Suche Ortsheimatpfleger oder ähnliche Person pfleger Niedersachsen Genealogie 1 06.06.2008 07:40
FN Szechy, Szecheny Szöky Namenforschung 2 15.11.2007 02:43

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.