Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.06.2012, 15:46
Benutzerbild von Ruhrforscher
Ruhrforscher Ruhrforscher ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2011
Ort: Essen
Beiträge: 295
Standard FN Mandalka

Familienname: Mandalka
Zeit/Jahr der Nennung: 1758 - > 1982
Ort/Region der Nennung: Klostermannsfeld (Sachsenanhalten), Krempa (dt. Ambach, im Kreis Großstrehlitz in Oberschlesien.), und später in Duisburg.


Was bedeutet der Name. Vom "Klang" her würde ich klar auf die Herkunft Schlesien tippen.

Also ich bin gespannt was ihr mir zu dem Namen sagen könnt
__________________
FN Wittkamp, Pothmann (Essen)
FN Dumpe Langenhorst (Lembeck)
FN Liemanns {Lusczyk} ,Hallek ,Dworaczek, Schmattloch (Schwientochlowitz, Beuthen OS,Königshütte OS,)
FN Kullinat {Kullinaitis}, Görke (Gumbinnen)
FN Krüger, Bach, Scziakow, Doeller, Szypkowski, Gablitz, Schulz (Kreis Stuhm)
FN Mandalka, Wi(e)schalla, Dehsol, Sobeck( Krempa {Groß Strelitz})
FN Kober, Mansfeld, Wagner, Hammerschmidt, Naumann, Kolditz, Wernicke, Arnold, Rügelmann, Thielemann, Akte(Kreis Mansfeld, Mansfeld, Leimbach)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.06.2012, 18:02
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.157
Standard

Zitat:
Zitat von Ruhrforscher Beitrag anzeigen
Vom "Klang" her würde ich klar auf die Herkunft Schlesien tippen.
Hallo Ruhrforscher,

das würde ich auch und ggf. slawische Herkunft des FN annehmen, obwohl Bahlow diesen im Schlesischen Namenbuch nicht aufführt.

Der FN Mandalka kommt heute noch in PL (Schlesien) vor.
Die heutige Verbreitung des FN überwiegend im Westen von D ist sicherlich Ergebnis der Vertreibung nach dem 2. WK.

Stankiewicz führt ebenfalls den FN Mandalka an mit der Bedeutung
w grupie nazwisk pochodzących od Mend, Mand, te od germańskich imion na Mand-, też od męda, menda ‘gatunek wszy’.
sinngemäße Übersetzung: In der Namensgruppe von Mend ... vom germanischen Namen Mand ...

Nach Heintze, Die dt. FN (1908):
MAND / Mend(e) (wohl) zu ahd. mandjan, mhd. menden "sich freuen". Berührt sich mit (ahd.) man "der Mann".

--> Somit keine slaw., sondern deutsche Namensherkunft
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (29.06.2012 um 20:02 Uhr) Grund: orth. Korr.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:05 Uhr.