#1  
Alt 28.03.2008, 12:30
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard Pielsticker - wo sind sie abgeblieben?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: nach 1794 aber vor 1828
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Alme/Thülen



Nachdem ich in den Mailinglisten keine Antwort erhalten habe, wende ich mich an euch!
Ich finde sie nicht!!!

Ich bin auf der Suche nach Heinrich Pielsticker und seiner Frau Gertrud geb. Stracke.

Sie haben 1783 in Thülen geheiratet, dort wurde Gertrud Stracke 1757 geboren.

Heinrich Pielsticker wurde 1742 in Alme geboren (Er war also bei der Heirat schon 40 Jahre alt, ich habe allerdings in Alme keinen jüngeren Heinrich Pielsticker finden können, also wird er der passende sein...).

Nun fehlen mir aber die Sterbedaten der beiden:
Die Tochter Catharina Elisabeth Pielsticker wurde 1789 in Thülen getauft,
die Tochter Maria Josephina 1794 in Alme.

Im Heiratseintrag von Catharina Elisabeth (1818) steht, daß die Eltern aus Thülen kommen, im Heiratseintrag von Maria Josephine (1828) steht, daß sie aus Nieder-Alme kommen und bereits verstorben sind.


Ich bin bereits in Thülen und in Alme die Sterberegister 1794 - 1828 rauf- und runtergegangen, habe aber meine Pielstickers nicht finden können - Hat jemand von euch vielleicht noch irgendeine Idee, wo sie abgeblieben sein könnten?!

Herzlichen Dank und viele Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.04.2008, 20:32
christophe2708 christophe2708 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 66
Standard Pielsticker

Hallo,

Helfen kann ich leider nicht, aber der name Pielsticker interessiert mich. Dieser Name taucht einmal in meiner Ahnenreihe auf : eine Maria Magdalena Pielsticker hat einen David Wilhelm SALOMON geheiratet, und ist die Mutter von Johann Christian Daniel SALOMON, geboren am 13. August 1804 in... Stettin. Liegt zwar sehr weit von Alme/Thülen, doch dass einzige was ich über diese Ahnen weiss, ist dass sie nicht aus Stettin stammen, sondern dort gelandet sind "auf der Flucht vor Napoleons Truppen". Daher meine Frage : ist Ihnen Maria Magdalena PIELSTICKER bekannt, bzw taucht der Name Salomon in dieser Gegend auf (alle evangelischen Glauben) ?

Dankr für Ihre Antwort, denn ich bin immer noch auf der Suche, woher diese Ahnen stammen...

MfG, Christophe
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.04.2008, 21:05
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard

In dem in der Nähe befindlichen 59581 Warstein wimmelt es heute von Pielstücker. Vielleicht versuchen Sie es dort einmal.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.05.2008, 21:43
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Pielsticker - wo sind sie abgeblieben?

Hallo Jens,

wo sie abgeblieben sind, kann ich nicht sagen, aber vielleicht findest Du hier eine Spur:

Gesamtregister zum Deutschen Familienarchiv Bände 1-50

Pielsticker kommt im Band 12 vor

Viel Glück!
Marlies
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.05.2008, 11:59
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Pielsticker - wo sind sie abgeblieben?

Hallo Jens,

hier ist auch noch ein Pielsticker

Gute Besserung wünsche ich dir
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.05.2008, 12:06
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Hallo Marlies und Astrid,

vielen Dank fürs Nachschlagen!
Meine gesuchten Pielsticker sind's zwar nicht, aber vielleicht gehören sie ja in irgendwelche Nebenlinien...

Liebe Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.05.2008, 11:36
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jens,

Pielsticker,Theod.Dr.med.in Altenessen

Verhandlungen
des
naturhistorischen Vereines
der
preussischen Rheinlande und Westfalens.
Herausgegeben
von Dr. C. J. Andrä,
Sekretär des Vereins
39 Jahrgang.
Vierte Folge: 9. Jahrgang.
Bonn.
In Commison bei Max Cohen & Sohn(Fr.Cohen)
1882


Auch für dich finden sich mal die "richtigen Pielstickers"
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.09.2008, 13:09
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Jens,

aus dem Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 15. November 1831

In der Nacht vom 12. auf dem 13. October curr. sind aus der Wohnung des Gatswirths Pilsticker zu Warburg folgende Gegenstände vermittelst gewaltsamen Einbruchs entwendet worden:

A., ein Sitzkasten, der enthalten:
1) an baarem Gelde in einem blauen Beutel 82 bis 83 Rthlr., worunter 6 Rthlr. in Kassenscheinen, einer zu 5 Rthlr. und der andere zu 1 Rthlr., ferner zwei doppelte und zwei einfache Louisd' or;
2) vier Hemde, gezeichnet A. K. 6.
3) 5 Paar Strümpfe
4) 2 weiße Halsbinden
5) 1 schwarz seidenes Halstuch
6) zwei seidene Taschentücher, wovon das eine einen braunen, das andere einen schwarzen Grund, beide aber mit einer großen gelblichen Rose und einer zackigen Einfassung gezeichnet
7) eine schwarze lange Tuchhose
8) eine von Pappe gemachte Schachtel, worin 2 Chemisetten von Mouselin, eine Tuchnadel mit einem Bernstein in Gold gefaßt, ferner 3 kleine vergoldete Hemdknöpfe, worin in der Mitte ein grüner und hellblauer Steim sich befinden
9) ein Paar braune glasirte Handschuhe
B., eine Schachtel, worin sich befanden:
1) ein schwarz seidener runder Hut in einem Taschentuche, wie ad 6 angegeben, bewickelt, ferner zwei Rasiermesser in einem Futteral, ein halbes Glas Köllnisches Wasser, eine Zahnbürste und ein Paquet Taback cum signo Winkelmann und Wagener
2) zwei Pistolen

Indem wir diesen gewaltsamen Diebstahl zur öffentlichen Kunde bringen, warnen wir zugleich jeden vor dem Ankauf der bezeichneten Gegenstände mit der Aufforderung, bei etwa bestehenden Verdachtsgründen die Orts-Obrigkeit oder uns davon in Kenntnis zu setzen

Paderborn den 5. November 1831
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.10.2012, 22:43
Silles Familie Silles Familie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2012
Beiträge: 74
Frage Gesamtregister zum Deutschen Familienarchiv Pielsticker Band 12

[quote=Marlies;56636],

, aber vielleicht findest Du hier eine Spur:

Gesamtregister zum Deutschen Familienarchiv Bände 1-50

Pielsticker kommt im Band 12 vor


Hallo liebe Pielsticker-Suchenden,
hat dort schon jemand nachgeschaut und könnte mir bitte mitteilen, ob es sich um Pielsticker aus Marsberg vor 1600 handelt?

Falls ja, kann man den Band online irgendwo finden?

Viele Grüße von Sille
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.10.2012, 23:12
Mechthild
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sille,

nein, die Bücher sind online nicht durchsuchbar, aber probiers doch mal hier Deutsches Familienarchiv mit der Bitte an Michael, mal im Band 12 nachzusehen

Geduld solltest Du jedoch haben, Michael tut was er kann, aber auch seine Freizeit ist begrenzt, er arbeitet die Anfragen der Reihe nach ab.


Viel Glück!
Mechthild
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie sind wir verwandt? emma2412 Erfahrungsaustausch - Plauderecke 32 27.07.2008 16:52
Sind das Briten? ekreg Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 4 26.02.2008 22:12

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:47 Uhr.