Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken > Ancestry-Datenbank
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 25.09.2016, 11:23
Gertrud Dinse Gertrud Dinse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2013
Beiträge: 983
Standard

Und die christlichen Kirchen hat es bekanntlich nicht so mit den Mormonen. Von daher erwarte ich da eher wenig. Es sei denn, es handelt sich um Dupilkate, die in Archiven ruhen, die nicht der Kirche gehören. Wobei- mir ist so, als wenn ich mal i-wo gelesen habe, dass hier Gemeinden auch widersprechen können.

LG Gertrud
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.10.2016, 20:20
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.161
Standard

Hallo allerseits,

es hakt immer noch sehr.
Aber immerhin konnte ich mal ein KB aus allgemeines Interesse ansehen.
Es war Neustadt bzw. Haardt heute Neustadt an der Weinstraße,
was dazu gelernt das dies mal unter bayrischer Herrschaft lag.
Bavaria = Bayern?
Das Gesuchte fand ich nicht darin, keine Ahnung ob es dort noch weitere ev. Kirchen um 1728 gab.
Ist nicht meine Linie hatte mich mal interessiert, da Einer später weit weg in der späteren preußischen Provinz Posen verstarb

Nun ja würde sagen das meiste stammt aus dem heutigen Rheinland-Pfalz oder?
Nürnberg ist auch dabei, München etc. nicht, vielleicht gab es dort keine Lutherischen.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (05.10.2016 um 20:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.10.2016, 20:58
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.082
Standard

Hallo,

fast alles wohl bayerische Pfalz bis auf wenige Ausnahmen.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.10.2016, 13:08
Gertrud Dinse Gertrud Dinse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2013
Beiträge: 983
Standard

Irgendwie habe ich langsam den Eindruck, dass die Qualität der Seite abnimmt. Nicht nur, dass das Einstellen von neuen Scans immer absurdere Ausmaße annimmt- auch die Betreuung der Seite selber scheint nicht mehr der Qualität zu entsprechend, die man noch vor Jahresfrist erlebt hat.
Ich hatte jetzt ne ganze Weile beim Ansehen von Scans Einblendungen in den verschiedensten Sprachen, dass i-was nicht genug Kapazität hat. Dann wollte ich was nachschauen im eigenen Konto. Dafür gab es eine Wegbeschreibung, die aber nicht funktionierte. Die Auslagerung des Supports mit der Idee, hilf dir selber oder ein anderer User macht es, ist auch nicht unbedingt produktiv. ...

Alles in allem- ich bin zunehmend enttäuscht, hoffe aber, dass sich da wieder was bessern wird... oder ein neuer Anbieter erscheint, der es besser macht.

Gertrud
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.10.2016, 19:04
HuiBuh HuiBuh ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Beiträge: 109
Standard

Es ist definitiv auch Hirschberg in Thüringen mit dabei, aber puh..."Taufort: Berlin, Reuss Linie, Deutschland"...was soll das denn?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.10.2016, 10:09
StefOsi StefOsi ist offline
Deaktivierter Account
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.052
Standard

Zitat:
Zitat von HuiBuh Beitrag anzeigen
Es ist definitiv auch Hirschberg in Thüringen mit dabei, aber puh..."Taufort: Berlin, Reuss Linie, Deutschland"...was soll das denn?
Also das sollte für eine ehemalige Region in Thüringen stehen - siehe Karte und Erklärung hier: http://www.flaggenlexikon.de/fdtrsal.htm#Landkarte (die blauen Stellen auf der Karte)

Geändert von StefOsi (09.10.2016 um 10:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.02.2017, 01:47
Valentin1871
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
In der Sammlung "Sachsen, Deutschland, evangelische Kirchenbücher, 1760-1890" hat man es mittlerweile wenigstens geschafft, die offensichtliche falsche Angabe "Stadtarchiv Magdeburg" zugunsten von "Landesarchiv Sachsen-Anhalt" zu korrigieren. Damit ist es sehr wahrscheinlich, dass die Sammlung auf indizierten FamilySearch-Beständen aus den 1980er Jahren basiert.
Kleine Anmerkung: Zu DDR-Zeiten hieß es aber Staatsarchiv Magdeburg, so wie immer noch als Quelle bei FamilySearch angegeben.

Zitat:
Zitat von Acanthurus Beitrag anzeigen
Das erklärt dann auch die fehlerhafte Zuordnung der Einträge zu Gemeinden, die auf der alphabetisch-sortierten Mikrofilm-Sammlung fußt (Zuordnung von Einträgen der zweiten Gemeinde auf dem Film zur ersten).
Jetzt bin ich selbst über diese Zuordnung gestolpert
Zudem ist als suchbarer Ort oft einfach nur "Sachsen, Deutschland" angegeben. Hier mal zwei anschauliche Beispiele:

Zitat:
...ort: Sachsen, Deutschland
Kirchgemeinde wie angezeigt: Doelan
Stadt oder Distrikt: Kr, Leetza, Lettin u Wittenberg
Autor: Evangelische Kirche Leetza (Kr. Wittenberg)
Sollte sein: Dölau im Pfarrsitz Lettin (Saalkreis, Provinz Sachsen) - heute Stadtteil von Halle, Sachsen-Anhalt

Zitat:
...ort: Sachsen, Deutschland
Kirchgemeinde wie angezeigt: Battgendorf
Stadt oder Distrikt: Barneberg u Battgendorf
Autor: Evangelische Kirche Barneberg (Kr. Neuhaldensleben)
Sollte sein: Battgendorf (Kr. Eckartsberga, Provinz Sachsen) - heute Ortsteil von Kölleda, Thüringen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.02.2017, 05:43
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.667
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen

filmed in Frankfurt Main 1961. Wiesó dieser Bestand in Frankfurt Main vorhanden war / ist, wer weiss ....
Nach dem Krieg lagen die geretteten KB irgend wo im Land, z. B. auch aus Bergwerkstollen in ein in der Nähe gelegenes Archiv gebracht. Da war man froh das sie überhaupt noch da waren.
An diesen Orten haben die Mormonen sie dann verfilmt. Soweit ja korrekt.

Inzwischen liegen diese KB im Evangel. Zentralarchiv Berlin, welches für die ehemaligen Ostgebiete zuständig ist. Sie gehen nach und nach bei www.archion.de online.

Da man sich bei ancestry anscheinend keiner Gedanke über eine vernünftige Ortsverwaltung bzw. Zuordnung macht werden sie eben dem Verfilmungsort zugeordnet.

Martina
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.02.2017, 13:02
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.406
Standard

Hallo,

einen reinen Sammelthread für diese "falschen" Fundstellen habe ich hier eingerichtet: Ancestry - Falsch zugeordnete Scans gefunden
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.02.2017, 06:06
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.667
Standard

Ich schreibe mir seit Jahren die Finger wund mit ancestry wegen falscher Zuordnungen, Benennungen (z.B. auch Berliner Stanadesämter sind falsch benannt). Es gibt immer nur bla bla Antworten, sie können oder wollen nicht einmal den Inhalt der "Beschwerde" verstehen. Wenn man die ganzen doppelt und dreifach vorhandenen deutschen Datensätze raus nehmen würde könnte man aber nicht mehr mit der Masse an Einträgen prahlen.
Es wäre aber auch schön wenn sich mehr Leute direkt bei ancestry beschweren würden, immer wieder immer wieder.... Hier ist es eine Hilfe für andere aber ändern wird es so oder so nichts.
ancestry geht wohl davon aus das man blind nur den Ergebnissen der Suche folgt (klappt auch nicht, da nicht alle Sammlungen z. B. in die Allgemeine Suche eingebunden sind...)
Viele Amerikaner machen das wohl auch so und verbeiten dann über ihre zum Teil willkürlich zusammengeschrieben Stammbäume diese Fehler weiter. Da hat man Quelle dann eben "Salt Lake, Brandenburg, Deutschland"
Ich versuche mich darüber nicht mehr auf zu regen sondern schaue jede Sammlung grob nach ihrem Inhalt durch und vermerke mir das soweit es mein Interessengebiet (Berlin-Brandenburg-Militär) betrifft.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:28 Uhr.