Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.04.2017, 13:55
usegen usegen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 358
Standard ... mal wieder etwas in Latein

Quelle bzw. Art des Textes: Trauregister
Jahr, aus dem der Text stammt: 1766
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Kreis Hoya
Namen um die es sich handeln sollte: Ohleman/Bükman



Liebe LateinerInnen,
ich habe mir mal wieder die Zähne an einem lateinischen Text ausgebissen (keine Beileidsbekundungen bitte - nur eine Redewendung!):
Ich lese:
"Am 22. und 23. post Trinitatis ist, binis fratribus natu majoribus inuitis(?), me ipso et pluribus aliis dispendentibus*) hier proclamirt Johan Dieterich Ohleman von Culencamp und bis ab aliis vitiata **) Anna Gerdrut Bükmans von Päbsen, sind d. 27. Novembr. zu Mellinghausen copulirt
Ich versuchte zu übersetzen:
*) Zweifach Bruder Sohn groß ___ ich selbst um ein Vielfaches stärker andere Verbreitete??
**) von anderen entehrt

Der 2. Lateinabschnitt dürfte klar sein, im ersten lese ich das Schlüsselwort "inuitis" - dies kann aber auch ein Lesefehler sein, da ich ein solches Wort nicht im Latein-Wörterbuch finde. Könnt ihr mir weiter helfen?
Vielen Dank im voraus!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg TrauR1766.JPG (128,9 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.04.2017, 13:59
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.574
Standard

Hallo,
https://www.latein.me/latein/inuitis
Gruss
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.04.2017, 14:07
usegen usegen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 358
Standard

Hallo Anna Sara,
das ging schnell!
Leider verstehe ich es nicht so ganz: Wenn ich es recht sehe, sind das antike Textstellen, in denen das Wort "inuitis" vorkommt, dann ist es aber zu "invitus" mutiert ( = unwillig - ungern - unfreiwillig) ??
Den Sinn des Abschnittes finde ich damit leider nicht, muss auch eingestehen, dass ich noch nicht mal das kleine Asterix-Latinum habe!
__________________
Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.04.2017, 14:45
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.574
Standard

inuitis me ipso [= ohne ihn habe ich begonnen] > Diese Übersetzung nennen verschiedene online-Übersetzungsprogramme
Verb-Grundform ist vermutlich "inire" [= beginnen]

allerdings auch: inuitis me ipso = all along myself = alle zusammen mit mir
Gruss

"natu majoribus" wörtlich übersetzt: der an erster Stelle (zuerst) Geborene. Und bedeutet:
natu majoribus = der Ältere [von den zwei Brüdern]

"binis fratribus natu majoribus" könnte vielleicht auch heißen: "zwei ältere leibliche Brüder" ?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.04.2017, 15:31
usegen usegen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 358
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
"binis fratribus natu majoribus" könnte vielleicht auch heißen: "zwei ältere leibliche Brüder" ?
... das könnte stimmen - aber was haben die damit zu tun - was haben die begonnen? Hat der 3. Bruder etwa die von den zwei älteren "abgelegte" Braut geheiratet?

Könnte der 2. Teil ("me ipso ...) eine Anmerkung des Pastors sein: " (wie) ich selbst und viele meinen .."?
__________________
Viele Grüße
Uwe

Geändert von usegen (05.04.2017 um 15:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.04.2017, 16:06
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.574
Standard

Am besten Du schaust mal, was an den Tagen 22. und 23. post Trinitatis (= 19.11.1766 und 26.11.1766) im Kirchenbuch zu finden ist!!
Falls Du das leicht ermitteln kannst?

Geändert von Anna Sara Weingart (05.04.2017 um 16:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.04.2017, 17:14
usegen usegen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 358
Standard

Da ist nichts weiter zu finden, weil der Traueintrag die Information über das Aufgebot enthält - ein gesondertes Proclamationsregister gibt es nicht.
Aber das ist vielleicht ein guter Hinweis, denn der lateinische Abschnitt ist im Proclamationsteil des Eintrags. Wurden während des Aufgebotes vielleicht irgendwelche Einsprüche erhoben?
__________________
Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.04.2017, 18:06
j.steffen j.steffen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1.191
Standard

Hallo,
1.) binis fratribus natu majoribus invitis = gegen den Willen der zwei älteren Brüder2.) statt dispendentibus lese ich dissuadentibus = wobei ich selbst u. mehrere andere [von der Eheschließung] abrieten
__________________
MfG,
j.steffen

Geändert von j.steffen (05.04.2017 um 18:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.04.2017, 18:47
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.574
Standard

Hallo,
wenn es im Zusammenhang zu sehen ist mit der Entehrung der Braut ("bis ab aliis vitiata" = zweimal entehrt), dann könnte ich mir vorstellen, dass die beiden älteren Brüder der Braut gegen die Vermählung waren ("binis fratribus natu majoribus inuitis" = zwei unwillige ältere Brüder), wenn der Bräutigam schuldig war an der Entehrung.
Die Brüder hätten also bei den Proklamationen ihre Unwilligkeit gegenüber dem Pfarrer geäußert.

P.S. jetzt lese ich erst Steffens Beitrag; so sehe ich es auch

Geändert von Anna Sara Weingart (05.04.2017 um 18:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.04.2017, 19:06
usegen usegen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 358
Standard

Vielen Dank euch beiden, das scheint mir logisch zu sein!

P.S. Ich habe gerade einen anderen Eintrag, in dem die Trauung praema censura und 2 maliger Proclamation erfolgte. Welche Zensur wird da ausgeübt?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg TrauR1766_2.jpg (85,1 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.