#11  
Alt 03.09.2017, 20:32
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.185
Standard

Und nun schließt sich wohl unser "Kreis":
Anscheinend blieb der bewußte Wallschläger in einer der von ihm miterrichteten Festungen und war fortan dort als Schlosser für "Zeug" = Waffen und militärische Gerätschaften beschäftigt.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.09.2017, 00:14
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.578
Standard

Zitat:
Zitat von christian porzelt Beitrag anzeigen
... Mein Vorfahre wird 1664 in einem mitteldeutsch/fränkischen Kontext als Waalschläger bezeichnet ...
Hallo,
besteht nur die Schreibweise "Waalschläger", und nicht "Wallschläger" in Deinen Unterlagen?
So würde ich annehmen, dass er dann vielleicht Walfänger war? Entsprechend dieser Angabe:
Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
... Dann gibt's auch noch mit aa den Waalschläger als Robben- und Walfänger ....
"Als dann 1583 William Poole und 1596 Willem Barents – auf der Suche nach der Nordost-Passage nördlich von Sibirien – bei Spitzbergen ein reiches Vorkommen an Grönlandwalen feststellten, begannen 1611 Engländer und 1612 Niederländer eine umfangreiche Jagd auf Wale, der sich 1644 deutsche Schiffe aus Hamburg und Altona und 1650 die englischen Kolonisten in Nordamerika anschlossen." https://de.wikipedia.org/wiki/Walfang#Mittelalter
Gruss

Geändert von Anna Sara Weingart (04.09.2017 um 00:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.09.2017, 10:18
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.847
Standard

Auf die Schreibweise mit a oder aa oder ah können wir im 17. Jh. gar nichts geben.

Leider finde ich auch die Stellen, die sich mit aa auf Walfänger bezogen, nicht mehr.
Das lässt mich zweifeln.
Ich hatte das sowieso für viel zu exotisch gehalten.

Wir werden es wohl nicht mit 100%-iger Sicherheit lösen, aber das Allerwahrscheinlichste ist nach allem, was wir herausgefunden haben, der Wall-/Böschungsbauer, und bei dem würde ich es bewenden lassen.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (04.09.2017 um 10:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:05 Uhr.