Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2019, 12:11
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard hibitaneâ morte

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1797
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Westfalen


Guten Tag zusammen,

in einem Sterbeeintrag finde ich den Begriff
"hibitaneâ morte".
Kann mir jemand freundlicherweise erklären, was das bedeutet?
Besten Dank und viele Grüße!
Jens
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2019, 12:16
rigrü rigrü ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 2.404
Standard

Ein Lesefehler ist ausgeschlossen? Es kann nicht z. B. subitanea heißen?
__________________
rigrü
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2019, 12:21
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard


DOCH!
Danke 100mal!
Der Pfarrer hat die Buchstaben nahe aneinandergeschrieben, sodaß es wie ein "h" aussieht.
Es heißt "subitaneâ", also "plötzlich"!
Einen schönen Sonntag und viele Grüße!
Jens
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:06 Uhr.