Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Sind deutsche Vorfahren im heutigen Ausland vorhanden ?
in den ehem. deutschen Ostgebieten 59 52,21%
im ehem. Österreich-Ungarn 29 25,66%
ehem. Sowjetunion 10 8,85%
restliches Europa 24 21,24%
Amerika 38 33,63%
restliches Übersee 13 11,50%
ich habe keine deutschen Vorfahren im Ausland 9 7,96%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 113. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.09.2009, 19:17
karlfriedrich
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Deutsche Vorfahren im Ausland

Die Ahnenforschung ist ein großes Gebiet und erfreut sich in Deutschland (zum Glück) zunehmender Beliebtheit.
Doch gibt es die Ausdehnung der Genealogie nicht nur auf dem Papier, sondern auch geografisch.
Wie wir wissen, ist Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg geschrumpft, und Millionen von Familien verließen ihre Heimat.
Doch wer als Nachfahre dieser Familien dort seine Wurzeln nicht sucht, der ist kein Ahnenforscher.

Und auch in zahlreichen Gebieten Osteuropas lebten früher Deutsche.
Bei der Erstellung eines Stammbaums auf diese Genealogie verzichten zu wollen, wäre sehr schade.
Meine Ururgroßmutter stammte selbst aus Schlesien.

Natürlich gibt es auch Genealogen, die nach Verwandten in Amerika oder Angehörigen in den ehemaligen Kolonien suchen...

Mich interessiert, wer von Euch - oder wer auch nicht - sucht nach deutschen Vorfahren in Gebieten, die sich heute im Ausland befinden, und wo liegen diese ? Was habt Ihr für Erfahrungen mit der Ahnensuche im Ausland gesammelt ?

Geändert von karlfriedrich (03.09.2009 um 19:24 Uhr)
  #2  
Alt 03.09.2009, 20:11
Benutzerbild von karin-oö
karin-oö karin-oö ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 2.652
Standard

Hallo,

mein Fall betrifft Österreich, passt also nicht ganz in die Vorgaben, aber ich habe trotzdem mit abgestimmt.

Österreich ist ja nach dem Ersten Weltkrieg noch mehr geschrumpft, als es mit Deutschland der Fall war.
Meine Vorfahren kamen aus Böhmen ins heutige Österreich.

In Tschechien habe ich noch nicht geforscht, denn meine Oma hatte zum Glück noch einige Geburts- und Heiratsurkunden, die mehrere Generationen zurückreichen.
Ich wollte zwar die weitere Suche schon in Angriff nehmen, aber inzwischen habe ich hier im Forum erfahren, dass die Matriken des Archivbereichs Trebon online gestellt werden. Gut die Hälfte ist zwar schon einsehbar, aber leider stammen meine Vorfahren aus Temnitz, und bis zum Buchstaben T wird es noch einige Monate dauern.
Aber ich denke, soviel Geduld kann ich aufbringen, und dann werde ich hoffentlich noch mehr über meine Ahnen erfahren können!

Schöne Grüße
Karin
  #3  
Alt 03.09.2009, 20:29
Benutzerbild von JuHo54
JuHo54 JuHo54 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2008
Beiträge: 844
Standard

Hallo in die Runde,
meine lieben Vorfahren waren sehr wanderfreudig und begaben sich von der Oberpfalz gen Osten nach West-und Ostpreußen. Dort forsche ich zur Zeit verstärkt und habe schon eine ganze Menge herausbekommen. Von dort wanderte ein Teil ins heutige Namibia und Südafrika, sowie in die USA. In Namibia gestalteten sich die Nachforschungen relativ einfach, ich hatte schnell Kontakt zu dort lebenden Verwandten, auch mit einem Teil in Südafrika habe ich unterdessen Kontakt, obwohl dort noch stärkerer Nachholbedarf besteht.Mit den Amerikanern habe ich mich noch nicht beschäftigt, ich denke das wird die härteste Nuss. Mit am schwersten gestaltet sich die Suche hier nach den Nachfahren, die nach dem 1. bzw. 2. WK wieder nach Deutschland zogen, obwohl einige habe ich unterdessen Dank der Namensliste hier, ausfindig machen können d.h., sie haben mich gefunden.....und den Oberpfälzern im 18. Jahrhundert. Wittmann ist dort leider ein Feld- , Wald- und Wiesenname. In Namibia habe ich es da einfacher, jeder, der dort diesen Namen trägt und in der 4. oder 5. Generation dort wohnt, ist mit mir verwandt....

Ein herzlicher Gruß
JuHo54
__________________
Es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen,
nicht das Besitzen, sondern das Erwerben,
nicht das Dasein, sondern das Hinkommen,
was den größten Genuss gewährt.
Carl Friedrich Gauß


FN Wittmann und Angehörige - Oberpfalz-Westpreußen/Ostpreußen/Danzig - Düsseldorf- südliches Afrika
FN Hoffmann und Angehörige in Oberschlesien- FN Rüsing/Gierse im Sauerland

IG Oberpfalz- IG Düsseldorf und Umgebung - IG Bergisches Land - IG Ostpreußen-Preußisch Holland -IG Nürnberg und Franken
  #4  
Alt 04.09.2009, 08:59
Benutzerbild von Aida
Aida Aida ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 379
Standard

Ein Viertel meiner Vorfahren stammt aus Böhmen, allerdings "echte" Böhmen, keine Deutschen: Als KuK-Österreicher geboren, dann kurz Tschechen, für wenige Jahre war dann ein Teil deutsch, dann wieder tschechisch.
Aber so ein Kuddelmuddel trifft ja dann auf viele zu....

Gruß
Christel
  #5  
Alt 04.09.2009, 11:00
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.587
Standard

Zitat:
Zitat von Aida Beitrag anzeigen
Aber so ein Kuddelmuddel trifft ja dann auf viele zu....
Moin Christel,

das ist doch kein Kuddelmuddel, sondern eine genial abwechslungsreiche Herkunft!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #6  
Alt 05.09.2009, 12:48
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo,

bei mir beschränken sich deutsche oder besser deutssprachige Vorfahren im Ausland nur auf je eine Generation. Eine Urgroßmutter in 7. Generation wurde Ende 17. Jh. kurzerhand aus dem Hohenlohischen nach Lissabon verfrachtet und dort verheiratet. Das selbe Schicksal ereilte eine Urgroßmutter in 6. Generation. Sie stammte aus Niederösterreich. Da es in Portugal keine Familiennamen, sondern Nachnamen, die aus einem Teil des mütterlichen und einen Teil des väterlichen Namens zusammengesetzt werden gibt, hat sich zumindest der Name der Letztgenannten bis zu meiner Großmutter und in einigen Cousin-Linien erhalten. Alle, die in Portugal und Brasilien den Namen haben, sind mit mir verwandt. Wir haben einen virtuellen Familienverband und mittlerweile dürften fast alle Nachfahren erfasst sein. Die meisten haben sich ganz von alleine gemeldet und ihre, sowie die Daten ihrer Vorfahren und näheren Verwandten gesendet, so dass auch die Zuordnung keine Probleme bereitete. Es kamen ca. 120 Nachfahren der Dame zusammen. In Portugal wissen die meisten Leute recht gut über ihre Vorfahren Bescheid und halten die alten Dokumente und Fotos sehr in Ehren, was die Forschung u.a. auch sehr vereinfacht.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
  #7  
Alt 13.09.2009, 13:15
Benutzerbild von Ingrid W
Ingrid W Ingrid W ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2009
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 37
Standard

Hallo,

meine Vorfahren kommen (ein Teil meiner Familie / Vorfahren wohnt dort noch) bzw. kamen aus dem ehemaligem deutschen Ostgebiet Schlesien (wobei, für mich bleiben die ehem. Ostgebiete immernoch Deutschland. Basta. ).
Nur der Vater meiner Großmutter mütterlicherseits könnte, dem Nachnamen zufolge, aus (dem richtigem) Polen stammen.

Dadurch dass ein Teil meiner Familie, unter anderem meine Großmütter (wobei die eine keine Daten preisgibt), dort noch leben und meine Eltern auch noch dort geboren und die Polnische (Schlesisch-Polnische) Sprache beherrschen, ist es für mich nicht so schwierig vor Ort Urkunden zu erhalten. Lass dann einfach meinen Vater reden bzw. übersetzen.
Das einzigste Problem, wenn ich dort bin, ist nur: Die Zeit bzw. die Archivöffnungszeiten.

Viele Grüße,
Ingrid
__________________
Oberschlesien
Krs. Lublinitz & Krs.Kattowitz (u.a.):
Drzysga, Figura,
Grzesik, Gwiszdz, Holewa, Jedrzejczyk, Kopyto, Kowolik, Kuczpiol, Kukowka, Mainka, Nowakowski, Pannek, Peiker, Penkalla, Rubisch, Segeth, Sojka, Tannhäuser, Ulka, Wieczorek

  #8  
Alt 22.09.2009, 00:22
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.587
Standard

Moin zusammen,

meine Vorfahren waren sehr seßhafte Menschen. Ich kann weder jemanden finden, der im Ausland war, noch jemanden, der aus den Ostgebieten stammte.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #9  
Alt 22.09.2009, 02:36
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.399
Standard Deutsche Vorfahren im Ausland

Hallo
Ich habe bisher keine deutschen Vorfahren im Ausland, nur fast alle Linien
stammen bei mir aus den heutigen Niederlanden. Wie es damals aber um die Staatszugehörigkeit ging weiß ich bislang noch nicht.
Heute finde ich die meisten Ahnen in Niederländischen Kirchenbüchern.
Welche Nationalität sie hatten weiß ich nicht da es damals weder Deutschland noch die Niederlande gab.
anika
__________________
Ahnenforschung bildet
  #10  
Alt 22.09.2009, 11:36
Benutzerbild von Stiftung
Stiftung Stiftung ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2009
Ort: Traun Oö.
Beiträge: 133
Standard

Hallo guten Morgen!
Bei mir ist es so das das Pferd mit dem Schwanz aufgezäumt wird, will heissen das meine Vorfahren aus dem Gebiet des heutigen Bayern nach Ruma ausgewandert sind.Nur muß ich noch erforschen ob Bayern damals schon oder noch zu österreich-Ungarn gehöhrte oder nicht. Ruma gehörte schon zur Monarchie.Jetzt gehört es zu Serbien, also suche ich meine Vorfahren im heutigen Bayern,Väterlicherseits. Mütterlicherseits weiss ich auch noch nichts genaues. Ich stehe jetzt ziemlich an,da mein Ahne warscheinlich bei der Auswanderung ein falsches Geburtstatum angegeben hat,um in den Genuss der kaiserlichen Privilegien zu kommen.Ich erwart jetzt ein Buch aus der Bibliothek das mir Aufklärung verschaffen Liebe grüße Maria
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:56 Uhr.