Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.07.2021, 19:03
Gotlieb Gotlieb ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 53
Standard Bitte lesen Sie den Namen des Ortes vor - 1827.

Quelle bzw. Art des Textes: Metrik
Jahr, aus dem der Text stammt: 1827
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Ostpreußen
Namen um die es sich handeln sollte:


Hallo.


IIch habe eine Bitte, den Ortsnamen zu lesen.
Darauf steht "Sophia genita Müller ex ???Wubsfass???".
https://zapodaj.net/images/7385ec533d3c3.jpg

Grüße
Gottlieb
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.07.2021, 20:04
M_Nagel M_Nagel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2020
Beiträge: 934
Standard

Vielleicht ist es Wulffahl
__________________
Schöne Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2021, 08:00
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.888
Standard

Hallo.

Kannst du bitte schreiben woher dieser Eintrag ist. Ostpreußen ist groß.

LG und bleibt gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.07.2021, 08:48
Gotlieb Gotlieb ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 53
Standard

Ich danke Ihnen vielmals.

Der Eintrag stammt aus Gross Samoklensk, Kreis Schubin.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.07.2021, 12:44
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 7.888
Standard

Hallo.

Ich habe noch eine Bitte: Kannst du bitte mehr Text einstellen ?

LG und bleibt gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.07.2021, 12:50
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.547
Standard

Hallo
ich habe in der Nähe einen Ort gefunden, siehe Bildanhang
Kartenquelle: http://igrek.amzp.pl/details.php?id=1763403

Auf der Karte rechts unten:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg W.jpg (274,4 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (20.07.2021 um 12:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.07.2021, 13:20
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.782
Standard

Bei Meyer ist Wolfhals offenbar nicht indexiert. In der von denen benutzten Karte aber auch vorhanden.
Weder bei Kruschin noch bei Prondtke ein Hinweis.
hier aufgeführt: https://books.google.de/books?id=SQw...als%22&f=false

Grüße

Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2021-07-20_131253.jpg (178,0 KB, 11x aufgerufen)
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (20.07.2021 um 13:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.07.2021, 13:27
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.547
Standard

Ich lese im Kirchenbuch-Eintrag Wulffahs. Es könnte aber ein ursprünglicher Lesefehler aus einer anderen Quelle vorliegen, so dass aus Wulfhals --> Wulffahs geworden wäre.


Wulfhals ist die niederdeutsche Form des Ortsnamens Wolfhals.
Hier ein Beispiel für "Wulfhals", zusammen mit dem Nachbarort Prontke erwähnt (Bild 1):
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wulfhals.jpg (35,3 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wolfshals.jpg (65,6 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (20.07.2021 um 13:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.07.2021, 13:41
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.547
Standard

"W pobliżu Zielonki znajdowała się wieś Wilcze Gardło (niem. Wolfshals), w której mieszkało 119 osób (102 ewangelików, 17 katolików) w 18 domach. Według opisu Jana Nepomucena Bobrowicza z 1846 r. Zielonka należała do rządowej domeny bydgoskiej, natomiast Wilcze Gardło należało do majątku Białebłoto należącego do miasta Bydgoszczy. Mieszkało tu łącznie 119 osób w 18 domostwach. Kolejny spis z 1860 r. podaje, że we wsi Zielonka mieszkało 348 osób (323 ewangelików, 25 katolików) w 26 domach. Na miejscu znajdowała się szkoła elementarna. Miejscowość należała do parafii katolickiej i ewangelickiej w Bydgoszczy. Między Zielonką, a Cielem leżała wieś Wolfshals, złożona z dwóch części. W 1860 roku Gross Wolfshals liczył 36 ewangelików w 5 domach, a Klein Wolfshals – 102 osób (95 ewangelików, 7 katolików) w 16 domach. Dzieci uczęszczały do szkoły w Zielonce." - https://pl.wikipedia.org/wiki/Zielon...#Okres_zaborów


Übersetzung:
In der Nähe von Zielonka lag das Dorf Wilcze Gardło (deutsch: Wolfshals), das von 119 Menschen (102 Evangelische, 17 Katholiken) in 18 Häusern bewohnt wurde. Nach der Beschreibung von Jan Nepomucen Bobrowicz aus dem Jahr 1846 gehörte Zielonka zum Regierungsbesitz von Bydgoszcz, während Wilcze Gardło zum Gut Białebłoto der Stadt Bydgoszcz gehörte. Insgesamt lebten hier 119 Personen in 18 Haushalten. Eine andere Volkszählung aus dem Jahr 1860 zeigt, dass 348 Menschen (323 Evangelische, 25 Katholiken) in 26 Häusern im Dorf Zielonka lebten. Auf dem Gelände befand sich eine Grundschule. Die Stadt gehörte zur katholischen und evangelischen Kirchengemeinde in Bydgoszcz. Zwischen Zielonka und Ciel lag das aus zwei Teilen bestehende Dorf Wolfshals. Im Jahr 1860 hatte Groß Wolfshals 36 Evangelische in 5 Häusern und Klein Wolfshals - 102 Menschen (95 Evangelische, 7 Katholiken) in 16 Häusern. Die Kinder besuchten die Schule in Zielonka.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (20.07.2021 um 13:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.07.2021, 14:00
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.547
Standard

Um 1800 hat in Wolfhals ein Herr Gregor Müller gelebt:
https://www.sggee.org/pipermail/ger-...ay/014415.html
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.