Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.02.2018, 17:50
crazyoak crazyoak ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2018
Beiträge: 16
Standard Heiratseintrag aus dem Jahr 1632

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratseintra
Jahr, aus dem der Text stammt: 1632
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Passau/Würding


Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe hier einen Heirats-Eintrag aus dem Bistum Passau. Der Bräutigam war Paullus Schmidt und die Braut Magdalena Aissin.

Allerdings kann ich den Rest nicht entziffern. Insbesondere den Ort und die Trauzeugen wären interessant.

Vielleicht gibt es hier jemanden der dieses Rätsel lösen kann.

Vielen Dank im voraus.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schmidtpaullusmagdalenaaissin.jpg (192,8 KB, 17x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.02.2018, 19:29
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.479
Standard

Hier schon mal vor dem Abendessen, was ich in den ersten Zeilen lese, bzw. nicht lese:

den 5. Feb(ruar) Sponsus Paullus p.m. (piae memoriae: in frommem Angedenken, selig) Simon Schmidt
ein Paur auß _aiblinger Pfarr Caelebs (unverheiratet) Sponsa


Nachgetragen: Ich lese jetzt Pachlinger Pfarr
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (02.02.2018 um 19:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.02.2018, 19:47
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.840
Standard

Oh je, ich versuch's.

Den 5. Feb_(?) Sponsus Paullus p.m. Simon Schmidt
ein Paur auß Palfinger(?) Pfarr caelbs (unverheiratet). Sponsa
Magdalaena Abraheb Aisen p.m. filia caelbs.
Testes
Sebastian Schmidt Paur. Georg Guettleld(?) __ alda
Jacob Hueben ab aisen und Georg Aurhaner(?) ___
arr G(emeind)e (?) Soffst__

Ich habe gerade gesehen, dass August auch schon vorgelegt hat, ich habe trotzdem weiter gemacht.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.02.2018, 20:38
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.479
Standard

Henry, hier mein Versuch:

Testes
Sebo(a)stius Schmidt Paur. Georg Schuettlerae? alda
Jacob Hueber _ aisen und Georg __ Pf-
arr Zu So(a)fferstetten


Wenn das angebliche o ein a ist, liest es sich besser.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.02.2018, 22:07
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.840
Standard

Es ist nicht einfach.
"Pf-arr Zu" ist gut.

Zwei Einwände hätte ich:

"Sebastius" (auch mit o) gibt es nicht. Das muss hinten wohl ein a mit n-Bogen sein.

Wenn Georg, dann auch Gue...., denn die Anfangsbuchstaben sind dieselben - und sie sind G!
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (02.02.2018 um 22:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.02.2018, 22:31
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.479
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen

"Sebastius" (auch mit o) gibt es nicht. Das muss hinten wohl ein a mit n-Bogen sein.

Wenn Georg, dann auch Gue...., denn die Anfangsbuchstaben sind dieselben - und sie sind G!

Ja, mit G bin ich deiner Meinung. Ich war zu stur meine Lesung zu ändern.
Sebastius findet man aber einige. Google-books und family-search.
Das o ist ein a, also auch Safferstetten. Gibt es!

Abraheb kann ich nicht finden. Den Namen scheint es nicht zu geben.
Es ist ein Kürzungsstrich darüber. Kann es sein, dass es Abrahames heißen soll? Und der Pfarrer hat sich mit dem b verschrieben?
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (02.02.2018 um 22:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.02.2018, 23:30
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.840
Standard

Sebastius als gebräuchlicher Name im Heiligen Römischen Reich will mir nicht schmecken. Vielleicht soll das eine Abk. für "Sebastianus" sein.

Bei "Abrah..." weiß ich nicht weiter. "Abrahames" würde Sinn machen. Man sollte bloß nicht zu schnell die Lösung "Der Schreiber hat sich verschrieben!" wählen.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.02.2018, 09:17
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.479
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Man sollte bloß nicht zu schnell die Lösung "Der Schreiber hat sich verschrieben!" wählen.
Guten Morgen,

das wollte ich auch unter meinen Beitrag schreiben: Letzter Ausweg, wenn man nicht weiter weiß.

Ist mir, glaube ich, erst einmal begegnet.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.02.2018, 09:20
crazyoak crazyoak ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.02.2018
Beiträge: 16
Standard

Guten Morgen Verano, Guten Morgen Henry,

ihr seid ja fantastisch. Ich hätte nie gedacht so schnell, so gute Antworten zu bekommen.
Ich bin ein absoluter Anfänger im Bereich der Ahnenforschung, aber dadurch das das Bistum Passau eine Datenbank (http://gendb.bistum-passau.de/) zur Verfügung gestellt hat, in der man nach Namen suchen kann und so kam ich in der Ahnenreihe von heute bis 1689.

Es geht bei meiner Geschichte um einen Einödbauernhof (Ainsen) auf dem ich geboren wurde. Von heute bis 1689 hießen alle Höring/Härringer etc. Davor konnte ich dann keine mehr finden und bin nun auf die Aissin und Aisen Einträge gestoßen. Da scheint der Hofname als Nachname zu fungieren.

Ich habe noch drei weitere Einträge die ich in einen neuen Thread einstelle. Vielleicht habt Ihr ja Zeit und Lust es Euch anzusehen.

Vielen Dank nochmal und beste Grüße,
Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
heirat aissin

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:10 Uhr.