#1  
Alt 06.01.2021, 22:09
Stefan86 Stefan86 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 164
Standard Infos zu Kriegsgefangenschaft eines Verwandten im 1. WK

Hallo liebe Mitforscher,

mein Ur-Urgrossonkel Max Richard Hofmann, geb. am 19.02.1887, war Unteroffizier in der 10. Kp. des sächs. Res.-Inf.-Rgt. 103. Laut Verlustliste vom Oktober 1915 wurde er als vermisst gemeldet. In der Verlustliste vom März 1916 ist vermerkt, dass Frankreich seinen Tod gemeldet hat.

Auf

https://grandeguerre.icrc.org/en/Fil...s/4883556/1/2/

bin ich auch auf ein Dokument zu ihm gestoßen (Hofmann zwar mit einem 2. "f", aber er sollte es sein), allerdings enthält es leider nur bereits bekannte Angaben.

Ich kenne mich mit dieser Internetseite leider noch nicht besonders gut aus. Kann ich hier noch mehr herausbekommen? Das Dokument sieht für mich so aus, als wäre es nur ein Deckblatt. Müsste nicht zumindest irgendwo auftauchen, wann er gefangen genommen wurde bzw. wann er verstorben ist?

Ich freue mich auf Eure Tipps!

Viele Grüße

Stefan
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg C_G1_D_15_01_0560_0345_0.JPG (186,9 KB, 21x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.01.2021, 22:45
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.249
Standard

Hallo

Es müsste noch mehr solche Karten geben unter dem Vornamen Richard.

Hier sind sie:
https://grandeguerre.icrc.org/en/Fil...ls/256506/1/2/

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (06.01.2021 um 23:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.01.2021, 01:13
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.575
Standard

Hallo,

wenn ich es aus den Karten richtig verstehe, dann wurde er seit dem 25. September vermisst und am 8. Oktober 1915 durch die Franzosen begraben.

Auf Ancestry gibt es die Frankenberger Register. Geburt und Heirat von Max Hofmann sind indiziert und schnell gefunden. Der Sterbeeintrag ist nicht indiziert, findet sich aber unter Nr. 111 vom 20. Mai 1916. Demnach ist er laut französischer Totenliste Nr. 79 in der Zeit vom 25. September bis 4. Oktober 1915 gestorben.

https://www.ancestry.de/imageviewer/...true&pId=21726

Am 25. September 1915 begann nach dreitägigem Artilleriefeuer die Herbstschlacht in der Champagne. Das RIR 103 erlebte in der Souain-Stellung einen schweren, französischen Angriff und wurde aus ihrer vordersten Stellung zurückgedrängt. Die Verluste des Regiments betrugen in der Zeit vom 22.9. bis zur nächtlichen Ablösung am 30.9. 98 Tote, 501 Verwundete und 1482 Vermisste.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.01.2021, 21:32
Stefan86 Stefan86 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 164
Standard

Hallo Svenja und Basil,

vielen lieben Dank für Eure Hilfe! Ich bin begeistert!

Basil, wie bist Du auf den Sterbeeintrag gestoßen? Die Unterlagen zu Geburt und Hochzeit hatte ich auch gefunden, aber einen Sterbeeintrag vergebens gesucht!

Jetzt kann ich in der Ahnentafel wieder eine Lücke füllen!

Danke Euch nochmal!

Liebe Grüße

Stefan
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2021, 22:29
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.246
Standard

Hallo Stefan,


durch die klasse Vorarbeit von Svenja und Basil hier noch weitere Dokumente aus dem Archiv des ICRC


https://grandeguerre.icrc.org/en/List/256506/924/128/
https://grandeguerre.icrc.org/en/List/256506/905/76/ (siehe Eintrag unter XII 103 RS 10 Nr. 88)

https://grandeguerre.icrc.org/en/List/256506/905/23/ (siehe Eintrag unter XII 103 RS 10 Nr. 88)


Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.01.2021, 23:58
Benutzerbild von UrsulaK
UrsulaK UrsulaK ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2011
Ort: Dänemark
Beiträge: 513
Standard

Hallo Stefan

Von Frankenberg sind auch die Beibücher bei ancestry online. Unter Scan 109 findet sich auch die dazugehörige Sterbeanzeige zum Sterberegister:

https://www.ancestry.de/imageviewer/...true&pId=21726

Wie man so etwas findet? Man schaut, was online ist und sucht den betreffenden Jahrgang des Bestands ggf händisch durch, da es bei ancestry nun mal Bestände gibt, die überhaupt nicht indexiert sind oder nur einzelne Urkunden nicht, weil der gesamte Eintrag als Randvermerk eingetragen ist.
__________________
Liebe Grüsse UrsulaK
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.01.2021, 07:29
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.575
Standard

Zitat:
Zitat von Stefan86 Beitrag anzeigen
Basil, wie bist Du auf den Sterbeeintrag gestoßen? Die Unterlagen zu Geburt und Hochzeit hatte ich auch gefunden, aber einen Sterbeeintrag vergebens gesucht!
Hallo Stefan,

ich dachte mir, der Eintrag muss da sein. Habe mich ein paar Minuten durch die Seiten des Sterberegisters geklickt, um ihn zu finden.

Wie UrsulaK es schon beschreibt, auf Indexierung und Suchfunktion ist nicht immer Verlass. Manchmal werden die Namen/Daten falsch gelesen oder gar nicht erfasst, dann findet die automatische Suche den Eintrag nicht.

Übrigens kann man sich bei Ancestry den Index anzeigen lassen, indem man in der Bildansicht auf das Icon mit den zwei Köpfen unten, rechts neben der Bildnummernanzeige, klickt. Der Index für den Sterbeeintrag Nr. 111/1916 ist leer.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.01.2021, 19:31
Stefan86 Stefan86 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.05.2012
Beiträge: 164
Standard

Hallo und vielen Dank nochmal Euch allen!



Also ich verstehe es so, dass Max Hofmann wahrscheinlich gar nicht erst in Gefangenschaft geraten ist. Das Regiment ging zurück und er blieb, tot oder verwundet, zurück und galt als vermisst. Die Franzosen haben den Leichnam am 04.10.1915 gefunden, bestattet und den Tod an Deutschland gemeldet.



Seht Ihr es auch so?


Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Euch noch!


Stefan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.