Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Saarland Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.12.2020, 16:30
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.361
Standard Geografische Einteilung vom Landkreis Neunkirchen - Illingen, Ottweiler und andere?

Grüß Gott!

Ich habe es so verstanden, die FBs vom Landkreis Neunkirchen sind in Pfarreien aufgeteilt!? Gibt es eine Übersicht oder Landkarte die diese Einteilungen zeigt?

Meine Frau hat viele Vorfahren aus Neunkirchen - inkl. Schiffweiler, Fürth, Gennweiler, Illingen und andere.

Ich weiß nicht wie viele Pfarreien es in Neunkirchen gibt, aber ich glaube:

* Pfarrei Ottweiler ist eine davon

* Pfarrei Illingen ist eine andere davon

aber wo geht die Grenze, und welche weitere Pfarreien gibt es?

Und wie kann man Zugang zu den FBs verschiedener Pfarreien bekommen?

Ich danke recht herzlich im Voraus für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

Geändert von loyane (21.12.2020 um 16:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.12.2020, 19:16
Jogy Jogy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 2.104
Standard

Hallo Lars,
das System in very old Germany von Anfang an:
- In einem Gebiet (Ort, mehrere Orte, Stadt) haben sich die Gläubigen zu Pfarreien zusammengeschlossen. Es gibt katholische, evangelische und reformierte Pfarreien. Am Sitz der Pfarrei wurde eine Kirche gebaut, der ein Pfarrer vorstand. Er hatte die heiligen Handlungen auszuführen und darüber Buch zu führen. Es gab Geburtsbücher, Heiratsbücher und Sterbebücher. Jeder Vorfall erzeugte einen Eintrag an der Stelle des zur Zeit gültigen Datums.
- in einem Ort gibt es eine Pfarrei, in einer Stadt kann es mehrere geben. Die können der gleichen oder verschiedenen Glaubensrichtungen angehören.
- Ab 1875 (bei uns rechts des Rheins ab 1798, wegen Napoleon) mussten die Personenstandsdaten von Bürgermeistereien oder Standesämter festgehalten werden. Dabei war es egal welchen Glaubens der Veranlasser war.
- Weil die Einträge wegen des unterschiedlichen Datums an verschiedenen Stellen im Kirchenbuch (KB) bzw in den Standesamtsunterlagen standen, sind Familienforscher hingegangen und haben die Einzeleinträge zu Familien zusammengeführt.
- Haben sie die Eintragungen einer Pfarrei zusammengeführt, nennt man das Ergebnis Familienbuch(FB).
- Haben sie die Eintragungen eines Ortes/Stadt ohne die Zuscheidung zu einem Glauben gemacht, nennt man das Ortsfamilienbuch (OFB). Meist sind das OFB nach 1798.

Hier im Forum ist das egal. Wenn einer Familien sucht, gibt er den letzten bekannten Vorfahren mit allen Daten die er von ihm hat ein und fragt das, was er wissen will.
Wer etwas dazu weiß, antwortet Dir und in der Regel zitiert er das FB/OFB als Quelle. Karten der Orte mit FB/OFB gibt es nicht. Wenn Du da aber noch mehr wissen willst, schau Dir mal die Aufstellung an: http://wiki-de.genealogy.net/Kategorie:Ortsfamilienbuch
Gruß Jogy

Geändert von Jogy (21.12.2020 um 19:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
illingen , ottweiler , pfarreien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:43 Uhr.